Botanischer Garten: Ruheoasen in Zürich, Bern, St-Triphon und Lausanne
STAUNEN IM GRÜNEN

Die schönsten botanischen Gärten der Schweiz

Der erste botanische Garten wurde im italienischen Pisa erfunden. In der Schweiz gibt es heute zwei Dutzend dieser schönen Anlagen, in denen pflanzliche Gewächse aller Art gedeihen.

Ein Botanischer Garten hat sich der Arterhaltung, Züchtung und Forschung von Pflanzen verschrieben. Gleichzeitig präsentiert er sich begeisterten Besuchern, die einen Einblick in diese ungeheuer vielfältige grüne und bunte Welt erhalten. Botanische Gärten sind immer auch ein Ort der Erholung.

Ein Spaziergang mit Lerneffekt

Erstaunt stellt mancher Spaziergänger fest, dass er die meisten der Grün- und Blühpflanzen kaum kennt, selbst wenn es sich um Gewächse unserer Heimat handelt. Jeder Botanische Garten kümmert sich um individuelle Schwerpunkte. Die Herkunft der Pflanzen ist oft entscheidend, wenn es um die Zusammenstellung der Beete und Anlagen geht.

Dass viele Gärten von Hochschulen, Universitäten und wissenschaftlichen Institutionen geführt werden, wundert kaum, denn auf diese Weise lässt sich am besten mit den Pflanzen arbeiten und über sie forschen. Zehn der schönsten Schweizer Gärten stellen wir Ihnen hier vor. Meist ist der Eintritt frei, anderenfalls haben wir Preise angegeben. Ausnahmen gelten beispielsweise für Sonderveranstaltungen und Führungen.

Titelbild: Botanischer Garten Basel

 

0 Kommentare

Ohne Login

Mit Facebook einloggen

Mit Ihrem Facebook Account einloggen

Mit Schoenesleben.ch-Account einloggen

Ja, ich möchte frische Ideen für den Outdoor-Bereich!

Ja, ich möchte frische Ideen für den Outdoor-Bereich!