AUSSICHT & NERVENKITZEL

Spektakulär: Über diese Brücken müssen Sie gehen

Eine schöne Aussicht gepaart mit einem Spürchen Nervenkitzel? Können Sie haben! Wir stellen sechs Hängebrücken vor, die einen Besuch wert sind. 

Die Schweiz ist das Land der Hängebrücken. Wussten Sie, dass sich auch die längste Hängebrücke der Welt in der Schweiz befindet? Begleiten Sie uns in luftige Höhen und auf schmale Übergänge, für die es zuweilen auch etwas Mut braucht. Doch es lohnt sich: Die Aussicht sorgt nämlich ebenfalls für Schmetterlinge im Bauch. 

Die Triftbrücke im Berner Oberland

Mit einer Länge von 170 Metern ist die Triftbrücke einer der längsten Seilbrücken der Alpen. Auf luftigen 100 Metern Höhe schwebt sie über dem türkisblauen See des Triftgletschers. Die Überquerung erfordert Mut – doch die spektakuläre Aussicht sollte man sich keinesfalls entgehen lassen. Vor allem bei Sonnenschein ist der Ausblick hoch oben phänomenal. Dann glitzert die Wasseroberfläche wie tausend Kristalle.

Anreise zur Triftbrücke

Das Abenteuer Triftbrücke startet bereits mit der Gondelbahn, die Passagiere innert zehn Minuten vom Gadmental ins Triftgebiet befördert. Von der Bergstation aus gibt es drei Wanderrouten, die zur Brücke führen. Die Route T2 ist ein Wanderweg für Familien und weniger erfahrene Wanderer, während T3 bereits trittsichere Wanderkenntnisse erfordert. Am schwierigsten ist der Direktabstieg T4. Hier sind alpine Erfahrungen vonnöten. Bei allen drei Strecken sollten Sie eine Wanderzeit von circa 1.5 Stunden pro Weg einplanen.

Tickets und Preise

Für die Triftbrücke selbst ist kein Ticket nötig; allerdings für die Gondelfahrt ins Wandergebiet. Eine Retourfahrt kostet für Erwachsene 24 Franken, für Kinder von 6 bis 15 Jahren 10 Franken. Besonders an Wochenenden und bei schönem Wetter ist die Triftbahn gut besucht. Daher wird empfohlen, die Karten bereits im Voraus online zu kaufen. So können Sie eine Abfahrtzeit reservieren und müssen nicht anstehen.

Peak Walk auf dem Glacier 3000 im Kanton Waadt

Der Peak Walk ist die erste Hängebrücke der Welt, die zwei Berggipfel miteinander verbindet. Auf rekordverdächtigen 3.000 Metern reicht der schmale Peak Walk 107 Meter weit vom Hauptgipfel (Scex Rouge) zum Vorgipfel (View Point). Von hier oben scheinen die Berge zum Greifen nahe. Besucher haben ganzjährig eine grandiose Aussicht auf die Stars der Alpenszene: das Matterhorn in Zermatt, das Mont Blanc Massiv sowie Eiger, Mönch und Jungfrau.

Anreise zum Peak Walk

Ausgangspunkt ist die Talstation des Glacier 3000 am Pass Col du Pillon. Dort gibt es kostenfreie Parkplätze. Wer den öffentlichen Verkehr bevorzugt, kann mit dem Postauto, das regelmässig von Gstaad und Les Diablerets auf den Col du Pillon verkehrt, anreisen. Von der Talstation führt die Luftseilbahn direkt auf den Gipfel Scex Rouge. Alternativ können geübte Wanderer auch die alpine Route zum Gipfel antreten. Eingeplant werden sollten 4.5 Stunden.

Tickets und Preise

Retourtickets für die Luftseilbahn kosten für Erwachsene 80.- CHF, für Kinder 40.- CHF. Der Peak Walk selbst ist kostenlos.

Charles Kuonen Hängebrücke im Wallis

Mit fast 500 Metern ist die Charles Kuonen Brücke die längste Hängebrücke der Welt. Sie überspannt das Grabenufer vom Lärchberg auf das Höüschbiel und ragt am höchsten Punkt 85 Meter hoch über dem Boden. Für besonderen Nervenkitzel sorgt die transparente Konstruktion der Brücke: Besucher schreiten über Trittgitter, durch die sie direkt runter ins Tal sehen können.

Anreise zur Charles Kuonen Hängebrücke

Charles Kuonen ist der Mittelpunkt einer spektakulären Zweitageswanderung zwischen Grächen und Zermatt – genannt Europaweg. Von beiden Punkten kann der Europaweg innerhalb von sechs bis sieben Stunden zu Fuss passiert werden. Die nächstgelegene Übernachtungsmöglichkeit von der Hängebrücke befindet sich etwa zwei Stunden entfernt in Randa. Geöffnet ist die Hängebrücke von Mai bis Oktober, im Winter ist sie nicht passierbar.

Tickets und Preise

Der Zugang ist kostenlos.

Brückenweg Thunersee im Kanton Bern

Gleich drei Fussgänger-Hängebrücken befinden sich auf dem Panoramarundweg Thunersee – die Panoramabrücke Leissigen, die  die Panoramabrücke Beatenberg und die Panoramabrücke Sigriswil. Letztere ist das Highlight des Panoramawegs: Mit einer Länge von 340 Metern gehört sie zu den längsten der Schweiz. 

Anreise zum Brückenweg

Die Wanderung startet in Oberhofen am Thunersee und führt in vier Etappen mit insgesamt 63 Kilometern rund um den majestätischen See. Unterdessen passieren Sie die Hängebrücken. Da es ein Rundweg ist, können Sie auch nur einzelne Etappen absolvieren. Die Brücken bleiben das ganze Jahr geöffnet.

Tickets und Preise

Die Zugänge sind kostenlos.

Skywalk Mostelberg im Kanton Schwyz

Mit 374 Metern Länge und einer Höhe von 60 Metern erstreckt sich diese Hängebrücke über das wildromantische Tannenwälder und Schluchten. Wer gerne über den Baumwipfeln schwebt, ist hier richtig.

Anreise zum Skywalk

Die Skywalk Hängebrücke erreicht man mit der Gondelbahn ab Sattel zum Mostelberg. Das Besondere: Die Gondel dreht sich um sich selbst. So kann das Panorama schon bei der Fahrt von allen Seiten bestaunt werden. Von der Bergstation aus führt ein Wanderweg mit geringem Schwierigkeitsgrad direkt zu der Brücke – ideal für Familien. Auch spassig: Neben einer Hüpfburg und einem grossen Trampolin wartet an der Bergastation eine Sommerrodelbahn darauf, hinuntergesaust zu werden.

Tickets und Preise

Der Skywalk ist kostenlos, jedoch muss ein Ticket für die Anreise mit der Drehgondelbahn gekauft werden. Ein Retourticket kostet für Erwachsene 24.- CHF, für Kinder von 6 bis 16 Jahre zwölf Franken.

Carasc Hängebrücke im Kanton Tessin

Diese fast 270 Meter lange Brücke verbindet die Gemeinden Monte Carasso und Sementina, welche durch ein Tal getrennt sind. Im Mittelpunkt der Brücke schwebt man auf stolzen 130 Metern über dem Boden.

Anreise zur Hängebrücke Carasc

Die Anreise zu dieser Hängebrücke ist familientauglich; nehmen Sie einfach die Seilbahn, welche von Monte Carasso nach Curzútt fährt und danach nach Mornera weiterführt. Wer nicht die Seilbahn nimmt, sondern zur Brücke herauf wandert, passiert eine historische Region, die für ihre altertümlichen Bauwerke (beispielsweise im Dorf Curzútt) und traditionellen Weingüter bekannt ist.

Tickets und Preise

Die Hängebrücke ist gratis und das ganze Jahr geöffnet.

0 Kommentare

Ohne Login

Mit Facebook einloggen

Mit Ihrem Facebook Account einloggen

Mit Schoenesleben.ch-Account einloggen

Die Schweiz wöchentlich neu entdecken!

Die Schweiz wöchentlich neu entdecken!