HOTEL POST IN BEZAU

«Nur das Beste für die Gäste»

Mit nur 23 Jahren übernahm Susanne Kaufmann den Familienbetrieb und machte daraus ein 4-Sterne-Wellnesshotel. Das Erfolgsrezept? Authentizität, höchste Qualität und die Liebe fürs Detail.

Das Susanne Kaufmann Spa im Hotel Post Bezau ist ein Ort des ganzheitlichen Wohlbefindens. Im Interview verrät Hotelleiterin Susanne Kaufmann, was Ihre Arbeit ausmacht.

Das Susanne Kaufmann Spa im Hotel Post Bezau ist ein Ort der Schönheit, Entspannung und des ganzheitlichen Wohlbefindens. Im exklusiven Interview gibt Susanne Kaufmann einen spannenden Einblick in Ihre Arbeit.

Hotel Post Bezau: Susanne Kaufmann im Interview

Das Susanne Kaufmann Spa im Hotel Post Bezau ist ein Ort des ganzheitlichen Wohlbefindens. Im Interview verrät Hotelleiterin Susanne Kaufmann, was Ihre Arbeit ausmacht.

Was ist das Besondere am Hotel Post?


Mein Ururgrossvater gründete das Hotel im Jahr 1850. Nun führe ich es in fünfter Generation. Gemeinsam mit meinem Bruder, ein Architekt, haben wir das Haus erweitert und modernisiert. Die Formen sind klar und pur und vermischen sich gut mit dem ursprünglichen Bau.

Die alten Werte behalten wir aber bei: Qualität, Nachhaltigkeit und Natürlichkeit. Das merkt man an unseren Möbeln, Kosmetikprodukten und Lebensmitteln – wir kennen den Tischler, Gärtner oder Metzger persönlich und wissen genau, wo die Produkte herkommen.


Wie ist der Umgang mit dem Gast?


Schon als Kind hab ich gelernt, den Gästen Wertschätzung und Aufmerksamkeit entgegenzubringen. So kennen wir immer den Namen unserer Gäste, die Kellner wissen über deren Allergien Bescheid und können sie gezielt beraten. Wir leben das Konzept der Ganzheitlichkeit: Es reicht nicht, nur eine gute Küche anzubieten. Auch der Wellnessbereich, die Zimmer und der Service müssen auf dem gleichen Niveau sein. Die Gäste können sich bei uns auf einen durchgängig hohen Standard verlassen.


Wie viel Kreativität braucht es für Ihre Arbeit?


Eine Menge. Manche Stammgäste kommen seit 20 Jahren – natürlich möchten wir ihnen immer etwas Neues bieten. Auch Trends muss man aufnehmen. Damals hat ein normales Frühstücksbuffet gereicht. Heute bieten wir unseren Gästen eine „Detox-Cuisine“ an, die auf TCM basiert. Das reicht vom Chiasamen-Pudding, köstlichen Amarantgerichten bis zum À-la-carte-Menü. Ich lasse mich auch gerne auf Reisen oder durch Filme inspirieren. «Grand Budapest Hotel» etwa hat mich auf einige Ideen gebracht.


Was steckt hinter Ihren Kosmetikprodukten?


Unsere Philosophie ist es, moderne und wirksame Kosmetikprodukte anzubieten, die aus natürlichen Inhaltsstoffen der heimischen Alpenflora bestehen. Selbst die Textur soll sich wie ein kleiner Luxus für zwischendurch anfühlen. Wir lassen unsere Produkte bei Ingo Metzler im Nachbarort herstellen. Seine Kosmetikmanufaktur kann man besuchen und bei der Produktion zusehen. Gestartet haben wir mit 24 Produkten; nun haben wir gemeinsam 80 hochwertige Treatments für Gesicht, Körper und Haare entwickelt und wurden sogar mit dem Gala-Spa-Award ausgezeichnet.


Warum hat der Bregenzerwald einen so guten Erholungseffekt?


Die Lage vom Hotel Post ist ideal, um vom Alltag richtig abzuschalten. In der Stadt herrscht Hektik, hier in der 2'000-Seelen-Gemeinde Bezau geht es ruhiger zu. Der Bregenzerwald ist eine sehr ursprüngliche Region. Dennoch ist die Gegend modern.

Das merkt man einerseits an der innovativen Architektur, die das Landschaftsbild prägt, andererseits auch am kulturellen Angebot: So gibt es etwa die «Schubertiade», ein grosses Klassikfestival, oder ganz gegensätzlich dazu das «Bezau Beatz», das mein Mann organisiert. Er holt die besten Jazzmusiker ins Dorf und dann hallt Weltmusik durchs Tal.

Susanne Kaufmann – Leiterin des Hotels Post

Susanne KaufmannSusanne Kaufmann wurde 1970 in Bregenz geboren und wuchs im elterlichen Hotel Post in Bezau in die Rolle der umsichtigen Gastgeberin hinein. Nach dem Abitur besuchte sie die Hotelfachschule Centre International de Glion in Montreux und reiste anschliessend ein halbes Jahr um die Welt, um Inspirationen für ihren beruflichen Weg zu sammeln. Mit 23 Jahren übernahm Susanne Kaufmann das Hotel Post.

2003 stellte sie dann erstmals ihre eigene natürliche Wirkstoffkosmetik «Susanne Kaufmann Organic Treats» im dazugehörigen hoteleigenen Spa vor. Damit begann die Erfolgsgeschichte der Marke Susanne Kaufmann, die inzwischen 80 einzigartige Produkte umfasst und international vertrieben wird.

 

Interview: Österreich Werbung / Bilder: Susanne Kaufmann Kosmetik GmbH/ Hotel Post Bezau GmbH & Co KG

VORARLBERG: Wellness und Kultur zu zweit

  • Bekannt für: Das spannende Miteinander von alter und neuer Holzarchitektur. Der facettenreiche Kulturkalender lockt genauso wie luxuriöse Wellnesstreatments und Möglichkeiten zum Schlemmen.
  • Perfekt geeignet: Für ein verlängertes Wochenende zum Ausspannen mit dem Partner oder der besten Freundin.
  • Anreise: Mit dem Zug nach Bregenz oder Dornbirn und von dort mit dem Bus weiter in den Bregenzerwald.
  • Mehr Infos zur Region finden Sie hier
  • Weitere Wellness-Tipps aus Österreich: Link
  • Alle Bregenzerwald-Artikel aus unserer Reise durch Österreich: Übersicht
  • Weitere Tipps für unsere Reise durch Österreich: Natürlich geniessen in Kärnten und Ab nach Wien!
0 Kommentare

Ohne Login

Mit Facebook einloggen

Mit Ihrem Facebook Account einloggen

Mit Schoenesleben.ch-Account einloggen

News und Insider-Tipps zu den besten Luxus-Hotels!

News und Insider-Tipps zu den besten Luxus-Hotels!