Selbstgemachte Geschenke aus der Küche: Müsli Granola
HAUSGEMACHT

En Guete! Selbstgemachte Geschenke aus der Küche

Ein Glas mit hausgemachter Konfitüre oder ein selbstgebackener Kuchen sind immer passende Mitbringsel. Manchmal dürfen es aber auch aussergewöhnliche selbstgemachte Geschenke aus der Küche sein. Die Freude des Beschenkten ist Ihnen gewiss!

Selbstgemachte Geschenke aus der Küche sind ein tolles Mitbringsel für Gastgeber. Sie erfreuen aber nicht nur den Empfänger, sondern verschönern auch die Tafel für die Gästerunde und das Küchenregal. Ein handgeschriebenes Etikett unterstreicht die persönliche Note.

Müsli Granola selber machen

Nach geschmacklicher Vorliebe mischen Sie Haferflocken Hasel-, Wal- oder Paranüsse, Sonnenblumen- und Kürbiskerne, Leinsamen, Kokosraspeln und Trockenfrüchte wie Rosinen oder Cranberrys. Unser Rezept für ein leicht gesüsstes Kokos-Granola: 200 Gramm Haferflocken, 150 Gramm gemischte Nüssen (ganz oder gehackt), 50 Gramm gemischte Kerne, 50 Gramm Kokosraspeln, 2 Teelöffel Zimt, 5 Esslöffel Ahornsirup und 4 Esslöffel Kokosöl gut mischen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, für 25 Minuten in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen schieben. Dabei das Blech etwa alle fünf Minuten herausholen und die Zutaten gut durchmischen. Zum Schluss 50 Gramm Cranberrys untermischen und abkühlen lassen. Zum Verschenken in ein schönes Müsliglas geben. Das Müsli hält sich etwa zwei Wochen.

Öle und Essig selber machen

Feuriges Chiliöl

Hochwertiges Olivenöl lässt sich mit wenig Aufwand in ein feuriges Chiliöl verwandeln. Das Öl mit einer Handvoll getrockneten Chilischoten, einer geschälten, halbierten Knoblauchzehe, einigen schwarzen Pfeffer- und Korianderkörnern in eine passende Glasflasche füllen und zwei bis drei Wochen an einem kühlen Ort stehen lassen.

Asiatisches Gewürzöl

Menschen mit einem Faible für die thailändische Küche werden dieses aromatisierte Öl zu schätzen wissen. Das untere Ende eines Stengels Zitronengras mit einem Messer etwas flach klopfen und den Halm anschliessend in Stücke schneiden. Mit einigen Zitronen- oder Limettenblättern in eine Flasche geben und mit Erdnussöl auffüllen. Die Flasche fest verschließen und zwei bis drei Wochen an einem kühlen Ort lagern.

 

#lemongrassoil #diy

Ein von Page B. Chad (@treelove1222) gepostetes Foto am

Ingweressig

Die wohltuende Wirkung des Ingwers ist bekannt. In Verbindung mit Reisessig sorgt er als fernöstliche Variante für selbstgemachte Geschenke aus der Küche für eine besondere Note. Ein fünf Zentimeter langes Stück Ingwer zerreiben und in eine Schüssel geben. Einen Viertelliter Reisessig erhitzen und vor dem Siedepunkt über den Ingwer giessen. Mit einem Viertelliter kaltem Reisessig auffüllen. In ein verschliessbares Gefäss geben und zwei Wochen stehen lassen. Danach abseihen und mit einem frischen Ingwerstück zum Verschenken in eine dekorative Flasche abfüllen.

Chutneys und Relish selber machen

Diese selbstgemachten Geschenke aus der Küche benötigen für die Entfaltung ihres Geschmacks zwei Wochen Ruhezeit.

Chutney mit Kirschen

Dieses Chutney harmoniert ausgezeichnet zu Wild und Geflügel. Ein halbes Kilo entsteinte Kirschen mit etwa 200 Gramm würfelig geschnittenen, roten Zwiebeln, etwas frischem Ingwer und Chili, zwei Teelöffeln grünem, gehacktem Pfeffer und etwa 200 Gramm Zucker in 200 ml Rotweinessig ca. 40 Minuten kochen. In sterile Gläser abfüllen und fest verschliessen.

Tomatenrelish mit Paprika

Je ein halbes Kilo gewürfelte Tomaten und Paprika mit 400 ml Apfelessig und einigen Esslöffeln Zucker aufkochen. Zimt und Gewürze nach Geschmack wie Oregano oder Thymian beigeben. Eine halbe Stunde köcheln lassen und in vorbereitetet Gläser füllen.

 

Titelbild: crupovnitchi, iStock, Thinkstock

0 Kommentare

Ohne Login

Mit Facebook einloggen

Mit Ihrem Facebook Account einloggen

Mit Schoenesleben.ch-Account einloggen

Geschenkideen pünktlich zu jedem Anlass in Ihr Postfach!

Geschenkideen pünktlich zu jedem Anlass in Ihr Postfach!