Dekoidee: Sukkulenten auf einem Pflanzenregal
SUKKULENTEN

Sukkulenten – Deko-Ideen mit den Trendpflanzen

Topfpflanzen sind out? Im Gegenteil! Besonders eine Gattung ist derzeit im Kommen: Sukkulenten zählen zu den Dickblattgewächsen, sind besonders pflegeleicht und als Dekotrend gerade auf jedem Wohnblog zu finden – oder gar in Brautsträussen.

Sie sind echte Hingucker, denn die meisten von ihnen sehen ungewöhnlich aus: Zu den Sukkulenten zählen Gewächse unterschiedlichster Pflanzenarten, die alle fleischige, dicke Blätter haben und lange Wasser speichern. Kaum eine Pflanzenart eignet sich daher als dekorative Zimmerpflanze besser als Sukkulenten. Nicht nur auf der Fensterbank, sondern vor allem auf Beistelltischen, Kommoden und im Regal sind sie ein echter Blickfang. Wir zeigen, wie Sie Sukkulenten gekonnt als Deko-Element einsetzen und optimal pflegen.

Sukkulenten: Mehr als nur Kakteen

Beachtliche Artenvielfalt: Mini-Kakteen und Sukkulenten

Sukkulenten stammen aus sehr trockenen Regionen und können besonders gut Wasser speichern können. So bedürfen sie kaum Pflege, man muss sie nur selten giessen und kann sie leicht selber züchten und vermehren. Die bekanntesten Vertreter sind die Kakteen. Aus der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae) stammt jedoch nur ein Bruchteil aller sukkulenten Pflanzen. Aloe Vera, die Agave, Echeverien und lebende Steine zählen ebenfalls zu den meist gekannten Arten. Die ganze Arten-Vielfalt können Interessierte bei einem Besuch der Sukkulenten-Sammlung in Zürich betrachten. Schmuckstück ist dort die Königin der Nacht: Wenn sie in einer einzigen Nacht im Jahr ihre Blüten zeigt, ist die Sammlung sogar nachts geöffnet.

Dickblattgewächse pflegen: Viel Sonne, wenig Wasser

Obwohl sukkulente Pflanzen Wasser speichern und Trockenperioden gut verkraften, sollte man sie regelmässig giessen. Was sie allerdings gar nicht mögen ist Staunässe. Giessen Sie Sukkulenten daher lieber einmal richtig und geben danach erst dann wieder Wasser, wenn sich die Erde ganz trocken anfühlt. Im Allgemeinen ist die Wärme in unseren Wohnräumen – zwischen 19 und 23 Grad – den Sukkulenten sehr zuträglich. Besonders an an sonnigen Fensterplätzen können sie optimal gedeihen. Nur ganz hellgrüne und weiss bereifte Arten sollten vor permanent direkter Sonneneinstrahlung eher geschützt werden. Im Winter mögen Sukkulenten es etwas kühler, bei acht bis zwölf Grad.

Moderner Brautstrauss mit Sukkulenten

Sukkulentenerde oder normale Blumenerde?

Spezielle Sukkulentenerde hat sich als Substrat bewährt. Sie ist auf die Bedürfnisse von Kakteen und Sukkulenten abgestimmt, so enthält sie Dünger-Depots, die die Pflanzen optimal mit Nährstoffen versorgt. Ausserdem wird das Wurzelwachstum der Pflanzen gefördert und eine gute Wasseraufnahme im Substrat gewährleistet ist. Durchaus kann aber auch normale Blumenerde verwendet werden. Geben Sie auf zwei Teile Erde am besten einen Teil Sand oder Kieselsteine hinzu. Düngen sollte man die Gewächse nur in der Wachstumsphase, aber nicht in der Blütezeit.

Deko-Ideen mit sukkulenten Pflanzen

Sukkulenten-Terrarium selber machen

Schon die Pflanzen an sich sind mit ihren bizarren Formen und fleischigen Blättern ein lebendes Kunstwerk. In Gruppen arrangiert oder in ein modernes Terrarium gepflanzt, machen sie in der Wohnung noch mehr her. Besonders beliebt sind gerade Blumentöpfe aus Marmor oder in Goldfarben. Stellen Sie gleich zwei oder drei in verschiedenen Grössen nebeneinander. Oder Sie planzen verschiedene Kakteen und Sukkulenten in einen hohen Stand-Blumentopf – dabei sind blühende Pflanzen ein Eyecatcher. Auch Pflanzenregale, die mehrere eingetopfte Sukkulenten zieren, sind moderne Dekorationen für Küche und Wohnzimmer.

Tipp: Auf dem Blog von Westelm finden Sie eine Anleitung, um ein Terrarium mit Sukkulenten selber zu machen.

Titelbild: weekdaycarnival.blogspot.se / weitere Bilder: joloei, iStock, Thinkstock; Crasck, iStock, Thinkstock; blog.westelm.com

0 Kommentare

Ohne Login

Mit Facebook einloggen

Mit Ihrem Facebook Account einloggen

Mit Schoenesleben.ch-Account einloggen

Unsere Genuss-Highlights der Woche!

Unsere Genuss-Highlights der Woche!