Christian Louboutin High Heels auf dem Laufsteg
HIGH HEELS

Christian Louboutin: Die berühmte rote Sohle

«Sie leuchtet so rot wie ihre Lippen und hinterlässt einen süssen Abschiedskuss, wenn Madame über den Asphalt davon tänzelt», sagt ihr Erfinder. Und auch wir würden Christian Louboutin für seine berühmte rote Sohle am liebsten die Füsse küssen.

Es war Anfang der 90er Jahre als Christian Louboutin, damals ein noch unbekannter Designer, seinen ersten Schuhladen in Paris eröffnete. Verkauft wurden nur eigene Entwürfe, davon kaum einer unter zwölf Zentimeter Absatzhöhe. Zu seinem eigentlichen Durchbruch als Schuh-Papst sollte dem Pariser aber erst das Model «Pensée» verhelfen. Und das obwohl Louboutin mit dessen Prototyp anfangs alles andere als zufrieden war.

Knallroter Nagellack verhalf zum Durchbruch

Viel zu dunkel und unscheinbar wirkte der berühmten High Heels mit der grossen, seitlichen Blüte. Das gewisse Etwas war es, das gefehlt hat. Und das doch eigentlich so nah lag! Knallroter Nagellack, die hochglänzende Fingerfarbe, mit der sich Frauennägel in männer-mordende Waffen verwandeln lassen, war es, das dem Schuh das perfekte Statement verleihen sollte. Und der zufällig gerade von Louboutins Assistentin benutzt wurde. «Als mir der Duft des Nagellacks in die Nase kam, war es mir klar. Ich schnappte mir den Lack meiner Assistentin und pinselte damit die Sohle des Schuhs an. Et voilà: Die rote Sohle war geboren», so Louboutin.

Christian Louboutin Nagellack

Kaum ein roter Teppich ohne rote Sohle

Heute ist die Louboutin-Sohle längst mehr als ein Farbklecks. Über 40 Geschäfte weltweit und unzählige rote Teppiche gibt es, die nicht mehr ohne rote Sohlen auskommen. Kein Wunder, denn die hohen Hacken erhöhen laut Louboutin spürbar die weibliche Lebensqualität. «Meine Schuhe machen Frauen nicht nur optisch grösser, sondern auch mental. Sie tragen die Modelle wie ein Spielzeug, eine Waffe oder einfach als das schönste weibliche Accessoire, weiblicher als ein Kleid. Der Absatz festigt Po und Schenkel, streckt Rücken und Brust und harmonisiert die gesamte Silhouette. Er ist das perfekte Finishing einer Frau.» Und übrigens: Niemand muss Bange haben, wenn er auf den Wolkenkratzer-Absätzen nicht lange laufen kann. Denn Louboutin sagt: «Wer laufen will, soll zu Adidas gehen. Es ist eh nicht gut, ständig durchs Leben zu rasen, man rennt doch an allem vorbei.» Wir antworten: Oui et merci, Monsieur!

Text: Linda Freutel / Titelbild: Adrian Scottow via flickr.com (CC BY-SA 2.0) / weiteres Bild: Haugh Photography via flickr.com (CC BY-NC-ND 2.0)

0 Kommentare

Ohne Login

Mit Facebook einloggen

Mit Ihrem Facebook Account einloggen

Mit Schoenesleben.ch-Account einloggen

Unsere Genuss-Highlights der Woche!

Unsere Genuss-Highlights der Woche!