It Bags werden häufig nach Berühmtheiten benannt oder von Stars getragen
BEGEHRTE LUXUSSTÜCKE

It Bag - moderne Handtasche mit Namen

Ist von einer It Bag die Rede, geht es um eine Handtasche, die gerade besonders gefragt ist und vermutlich dauerhaft von sich Reden machen wird. Wer ein Modell besitzen will, muss mit jahrelangen Wartezeiten und Preisen bis zu mehreren Hunderttausend Franken rechnen. Welches war die erste Designertasche und welche bekannten Modelle folgten? Folgen Sie der Geschichte der It Bag.

Eine It Bag ist nicht im Kommen, sie ist plötzlich da. Sie trägt den Namen eines bekannten Designers oder wird als von zahlreichen Prominenten beliebtes Accessoires zur weltweit begehrten Handtasche.

Exklusivität statt Funktionalität

Bei einer It Bag handelt es sich nicht um Taschen, die nur eine Modesaison lang gefragt sind, sondern sich einen Namen machen und noch Jahrzehnte später in der Damengarderobe hängen. Zum Glück: Denn selbst Stars müssen sich auf die Wartelisten setzen lassen. Für eine Sonderanfertigung der Birkin Bag soll es Wartezeiten von bis zu sechs Jahren geben. Ausserdem sind die Handtaschen häufig limitiert und spielen in einer Preisliga, die sich nur wenige leisten können. «Eine It Bag ist nur dann eine It Bag, wenn man sie unmöglich besitzen kann», so Plum Sykes, britische Mode-Journalistin der Vogue.

It Bag: eine Tasche mit Geschichte

Die Luxustaschen können oft auf eine lange, traditionsreiche Geschichte zurückblicken. Bekannte Fashion-Stars, Sängerinnen oder Schauspielerinnen sind dabei ihre Namenspatronen. Weil sich Frauen gerne an Berühmtheiten und deren Stil orientieren, werden It Bags schnell zum beliebten Designer-Objekt, das dann gerne in Aufbau und Form inklusive Markenlabel kopiert wird.

Die Geschichte der It Bag

Kelly Bag von Hermès macht den Anfang

In den 50er Jahren kreierte ein Designer extra für die damalige Hollywoodschauspielerin und spätere Fürstin von Monaco die Kelly Bag. Er lies sich von Grace Kellys anmutenden Schönheit inspirieren, die nicht nur Hollywood sondern die ganze Modewelt verzauberte. Sich mit einer Kelly Bag zu zeigen spricht für mehr als Status, nämlich einen Teil der Anmut und der Klasse der Grace Kelly zu besitzen. Sie soll damals ihre Schwangerschaft hinter der Tasche versteckt haben.

Gucci – Jackie

Nahezu alles, was Jackie Kennedy trug, wurde früher oder später zu einem Modeklassiker. Weil die First Lady und Trendsetterin die Hobo-Schultertasche von Gucci stets liebte, wurde sie 1961 nach ihr benannt. Sie wurde 1999 von Tom Ford und 2009 als «New Jackie» von Frida Gianni neu designed.

Hermès – Birkin Bag

Ein zweiter Klassiker, der aus dem Hause Hermès stammt: Diese Tasche ist nach der britischen Schauspielerin und Sängerin Jane Birkin benannt. Sie soll auf einem Flug von London nach Paris neben dem damaligen Hermès-Chef Jean-Louis Dumas gesessen und sich beschwert haben, keinen schlichten Weekender aus Leder finden zu können. Daraufhin wurde die Birkin Bag, eine trapezförmige Ledertasche mit zwei Henkeln und einem kleinen Schloss entworfen, die heute Statussymbol ist.

Prada – Backpack

Der Rucksack von Prada wurde 1984 auf dem Markt bekannt. Die Tasche bestand aus leichtem Industrie-Nylon, das auch für Armee-Zelte verwendet wurde. Bis heute ist die schwarze Backpack ein Klassiker.

Christian Dior – Princess Bag

Benannt ist die It Bag nach Prinzessin Diana, geboren im Jahr 1995. Die Stilikone soll die gesteppte Tasche als Geschenk von der damaligen französischen First Lady Bernadette Chirac bekommen haben.

Fendi – Baguette

Auch Fendi hat eine Tasche kreiert, die zu ersten It Bags gehört. Die «Baguette» ist eine kleine Pochette, die gerade unter den Arm passt, wie ein Stück des gleichnamigen französischen Brots. Was It Bags von herkömmlichen Handtaschen unterscheidet, ist der unverwechselbare Wiedererkennungswert, wie ihn demnach auch diese Tasche hat.

Chanel – Chanel Bag 2.55

In 1955 von Coco Chanel designed, erhielt sie den Namen des Erscheinungsdatums. Die Chanel Bag ist unverkennbar dank des gesteppten Leders und den mit Ledern durchwobenen Kettenhenkeln. In der mit Zippern versehenen Innentasche soll Coco Chanel Liebesbriefe aufbewahrt haben. Karl Lagerfeld hat den Klassiker 2005 neu entworfen.

Louis Vuitton – Graffiti Bag

Die Tasche ist durch und durch von den Graffiti Schriftzügen «Louis Vuitton» und «Paris» bedeckt. Der Designer Stephen Sprouse hat damit eine It Bag geschaffen.

Chloé – Paddington

Die vermeintliche Drei-Pfund-Tasche ist nach dem geschäftigen Viertel in London benannt und wurde 2004 von Designer Phoebe Philo entworfen. Das auf 8'000 limitierte Exemplar war schon ausverkauft, bevor es überhaupt in den Geschäften ankam.

Marc Jacobs – Stam

Benannt wurde die Tasche nach dem kanadischen model Jessica Stam, die in einem Dounut-Shop entdeckt wurde. Weil die Nachfrage nach der Tasche so gross war, mussten die Wartelisten gesperrt werden. Designer Marc Jacobs konnte seinen Erfolg kaum fassen.

Alexander Wang – The Rocco

Auch Burberry hat mit der Rocco 2009 die Liga der Must-Have-Taschen erfolgreich aufgemischt: Eine It Bag aus Leder, die auf der Unterseite mit Nieten bespickt ist. Mary-Kate Olsen hat sie schon getragen, bevor sie in den Läden zu kaufen war.

Céline – Luggage Tote

Wieder eine It Bag vom Designer Phoebe Philo, die grosse Beliebtheit erfahren hat. Er wollte eine praktische Tasche für jeden Tag entwerfen. Charakteristisch ist das von Linienmustern durchzogene Leder.

Mulberry – Alexa

Die Alexa Bag von 2009 zählt zu den jüngsten Luxustaschen. Ihren Namen hat sie der Fashion-Ikone und Model Alexa Chung zu verdanken. Inspiration der Designerin Emma Hill war wohl, dass sie das Model auf einem Magazincover mit einem klassischen Mulberry Männer-Portemonnaie gesehen habe.

Quelle: Vogue.com's It Bag Hall of Fame

Collage der Redaktion, Bilder v.l.n.r.: Ashley Cooper via flickr.com(CC BY 2.0) ;  Tim Graham/Getty Images; Howard Sochurek/The LIFE Picture Collection/Getty Images

0 Kommentare

Ohne Login

Mit Facebook einloggen

Mit Ihrem Facebook Account einloggen

Mit Schoenesleben.ch-Account einloggen

Unsere Genuss-Highlights der Woche!

Unsere Genuss-Highlights der Woche!