Der Lamborghini Veneo, Bugatti, Veyron und Koenigsegg Agera gehören zu den teuersten Autos der Welt
TRAUMAUTO

Teuerstes Auto der Welt: Der Lamborghini Veneno

Den Titel «Teuerstes Auto der Welt» trägt derzeit der Lamborghini Veneno mit einem stolzen Kaufpreis von mehr als drei Millionen Franken. Aber auch andere Exemplare von Bugatti oder Aston Martin können sich sehen und nur schwer kaufen lassen.

Wenn es um teure und edle Autos geht, fallen einem zunächst Marken wie Porsche, Jaguar oder Mercedes ein. So sehr diese Automarken mit Luxus, Fahrspass, Pferdestärken und Annehmlichkeiten begeistern – für den Titel des teuersten Autos der Welt reichen ihre Preisschilder noch lange nicht aus.

Aston Martin, Bugatti und Maybach 

Auch eine Ebene höher sind mit Bentley, Rolls-Royce, Maybach, Bugatti und Aston Martin bekannte Luxusmarken vertreten. Doch selbst in der Langversion ist der Rolls-Royce Phantom mit einem Listenpreis von rund 300'000 Franken noch meilenweit davon entfernt, das teuerste Auto der Welt zu sein. 

Forbes Liste der teuersten Autos der Welt 2014:

Teuerstes Auto der Welt: Leistung des Lamborghini Veneno

750 Pferdestärken, 12 Zylinder, 6,5 Liter Hubraum – das sind die Rahmenwerte des teuersten Autos der Welt, das mit dem berühmten Murcielago die Insignien der italienischen Sportwagen-Schmiede Lamborghini auf der Motorhaube und den Namen des legendären Kampfstiers Veneno auf dem Heck trägt. Ganz klar: Das teuerste Auto der Welt ist keine Luxus-Limousine und kein Gran Tourismo, sondern gehört mit einer Beschleunigung von 2,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und einer Höchstgeschwindigkeit von 355 km/h zu den leistungsstärksten Supersportlern überhaupt. Aston Martin und Maybach können bei diesen Werten nicht mithalten und auch der Bugatti Veyron fällt im Rennen um den Titel des teuersten Autos der Welt zurück.

Lamborghini Veneno – ein Leichtgewicht

Dass der Lamborghini Veneno das teuerste Auto der Welt ist, liegt nicht nur an den inneren Werten, sondern auch an der Hülle. Die wird komplett aus hochwertiger Kohlefaser hergestellt und macht den Supersportwagen besonders leicht. Mit zusätzlich besonderen Leichtbauteilen konnte das Gewicht des Lamborghini Veneno damit um 125 Kilogramm reduziert werden, was zu einem Leistungsgewicht von lediglich 1,93 kg/PS führt. Zum Vergleich: Das offiziell schnellste Auto der Welt ist der Bugatti Veyron mit einer Höchstgeschwindigkeit von 415 km/h – aber auch einem fast 450 Kilogramm höheren Leergewicht.

Teuerstes Auto der Welt gibt es nur neun Mal

Zum hohen Preis des Lamborghini Veneno trägt aber auch die Exklusivität des Sportwagens bei: Während der Bugatti mit 70 Fahrzeugen pro Jahr schon ein Serienfahrzeug und somit auch gelegentlich auf der Strasse zu sehen ist, wurden vom Lamborghini Veneno nur neun Exemplare gefertigt. Der Veneno ist damit eines der exklusivsten Autos weltweit und rechtfertigt auch durch die hohen Entwicklungskosten und die weitgehend in Einzelbauweise gefertigen Teile den hohen Stückpreis von über drei Millionen Schweizer Franken.

Luxusautos in der Schweiz kaufen

Bekannte Schweizer Autohändler für Luxus-Modelle sind unter anderem Foitek (ZH), die Schmohl AG (ZH), die Sportgarage Ruch in Münsingen (BE), Auto Pierre Sudan (ZG), die Sportgarage Leirer (ZH), Rolls-Royce Motor Cars (ZH) und die Elite Garage AG in Zuzwil (SG).

Titelbild: lamborghini.com

0 Kommentare

Ohne Login

Mit Facebook einloggen

Mit Ihrem Facebook Account einloggen

Mit Schoenesleben.ch-Account einloggen

Unsere Genuss-Highlights der Woche!

Unsere Genuss-Highlights der Woche!