Pantone hat die Trendfarbe 2017 ausgewählt: der Grünton Greenery soll Vitalität und Neubeginn symbolisieren.
STYLE

Hommage an die Natur: Pantone-Farbe des Jahres 2017 ist Greenery

Was für eine Überraschung! Nach zartem Pastellrosa und Babyblau in diesem Jahr, kommt 2017 eine Knaller-Farbe auf den Tisch: Greenery. Die Pantone-Farbe symbolisiert Vitalität, Frische und Neubeginn – genau das Richtige zum Jahresstart.

Camouflage ist grün, die Gläser der Pilotenbrille oder das feine Smaragd-Geschmeide der Oma. Aber sonst? – Die Zeit ist reif, der grünen Farbpalette einmal frischen Wind einzuhauchen! Das haben sich wohl auch die Farbexperten von Pantone gedacht und «Greenery» zur Trendfarbe des Jahres 2017 gewählt.

Warum Greenery: Wofür steht die neue Trendfarbe?

Pantone hat die Trendfarbe 2017 gewählt: GreeneryGreenery ist eine Mischung aus einem satten Grünton und Gelb – also eine besonders frisch und hell wirkende Farbnuance. Sie steht für den Frühlingsbeginn, wenn die Umwelt wieder neu belebt wird und das erste Laub an den Bäumen wächst. Ein Neuanfang. Und ein Gegenpol zum hektischen Alltagsleben. Persönliche Leidenschaft und Vitalität statt Hektik und Anonymität für den Einzelnen – Rückbesinnung auf das Natürliche im Ganzen. Das symbolisiert Greenery.

Modetrend 2017: Pretty in...green

Auf den Fashion Weeks ist Greenery natürlich schon jetzt angekommen – die Designer zeigen, was die neue Trendfarbe alles drauf hat: Von All-in-Green-Looks bis zum grünen Statement-Teil ist alles erlaubt. Dabei muss es aber nicht immer genau der Pantone-Farbton sein. Verschiedene Grüntöne, dazu natürliche Muster, bringen Greenery nämlich erst richtig zum Strahlen. Besonders schön: der Farb-Mix aus Cyan-Blau und Greenery à la Prada, der an eine Verbindung der Elemente Wasser und Erde erinnert. Eine leichte Abwandlung des Grüntons findet sich auch in den Frühjahrskollektionen von Hugo Boss – dort ist das Blau zu einem Teil des Grüns geworden.

Grün ist schon auf den Fashion Shows von Dolce & Gabbana, Hugo Boss und Prada zu sehen.

Laufsteg-Inspirationen in Grün bei (von links) Dolce & Gabbana, Hugo Boss und Prada

Wer aber noch mehr Grün sehen möchte, sollte einen neugierigen Blick auf die Herrenmode für die kommende Saison werfen: Male-Models im Army-Look, im Hawaiihemd-Look oder super-stylisch in einem Mix aus verschiedenen Grün- und Blautönen stürmen bereits die Laufstege von Gucci, Prada und Co. Es scheint fast, als wenn die Modeschöpfer in der neuen Saison an den Herren zeigen möchten, wie wandlungsfähig die Farbe Grün sein kann.

Pantone hat die Trendfarbe 2017 gewählt: Greenery findet sich auch in der Herrenmode wieder.

Greenery und mehr – Gucci, Prada und Co. zeigen, wie Mann die Farbe trägt.

Grüne Schuhe auf dem Vormarsch

Schluss mit langweiligen Schuhen in braun und schwarz. Ab 2017 kommt endlich Farbe an die Sohlen – Greenery auf Schritt und Tritt, könnte man sagen. Auch hier haben die Designer vorgelegt und geben uns modebewussten Käufern schon einmal eine Trendrichtung vor. Eine Farbe, ungewöhnlicher Schnitt, scheint das Credo der Schuhdesigner diese Saison zu sein, zumindest was die Damenschuhe angeht. Beinahe floral muten die grünen High Heels von Manolo Blahnik an. Er setzt auf ein helles Greenery. Beliebt – wie in der Mode – ist auch ein Mix aus Greenery und Cyanblau. Zuletzt zu sehen zum Beispiel bei der  Fashion Show von Hugo Boss und in der Damen-Kollektion von Christian Louboutin.

Bei den Männern wird der Grünton dagegen schlichter präsentiert, zum Beispiel von Designer Paul Smith. Die Modelle sind ebenfalls meist einfarbig und, je nach Stil, farblich an den Schnitt angepasst. Der klassische Herrenschuh mit Ledersohle wird in dunkler Grün-Schattierung präsentiert, während der sportliche Freizeit-Schuh mit knalligem Greenery-Grün punktet.

Pantone hat die Trendfarbe 2017 ausgewählt: Greenery

Designer setzen auf Accessoire-Highlights, hier bei den Fashion Shows von Hugo Boss und Gucci.

Die Liebe im Detail: Accessoires in der Trendfarbe

Grüner wird es natürlich auch bei den Accessoires. Einige namhafte Brands haben die Pantone-Trendfarbe schon vorsichtig bei den Uhren umgesetzt: Grüne Lederbänder bei Cluse treffen auf zartes Grün-Metallic bei Michael Kors. Etwas gewagter ist da die neue Kollektion von Swarovski – hier werden zum Beispiel verschiedene Grüntöne zu einer leuchtenden Greenery-Armbanduhr kombiniert. Luft nach oben gibt es trotzdem noch.

Wer Schmuck in der Trendfarbe sucht, wird sicherlich schnell fündig. Ungeachtet der Wahl zur Trendfarbe gab es auch in den Vorjahren schon Statement-Ketten oder Ringe mit funkelnden grünen Steinen. Diesen Trend werden die Schmuckdesigner künftig wohl erst recht weiterführen. Besonders stilvoll zum grünen Stein: Gelbgold oder Roségold.

Grünes Wohnen: Wenn die Trendfarbe einzieht...

Ein schicker Grün-Mix: Yeti-Sessel von Kare DesignGanz nebenbei, die Trendfarbe werden Sie in den kommenden Monaten nicht nur in Ihrem Kleider- und Schuhschrank wiederfinden – sondern wahrscheinlich auch im Wohnraum und an den Wänden. Als Wandfarbe hat Grün eine leicht mystische Wirkung. Aufgelockert werden kann diese Wirkung aber ganz einfach, zum Bespiel durch glänzende Metallic-Dekorationen und helle Möbel. Oder Sie greifen bei den Möbeln zur Trendfarbe (das erspart auch das lästige Umstreichen) und setzen dadurch frische Akzente. Insbesondere im Zusammenspiel mit Naturmaterialien ist die Pantone-Farbe 2017 eine kleine Verbindung zu Natur, Vitalität und Lebensfreude ­– im Kleiderschrank, im Schmuckkästchen und in der Wohnung.

Text: Désirée Reinke / Titelbild: Collage der Redaktion/ Thinkstock, iStock, Benis Arapovic, Bilder zVg/ Kare Design

0 Kommentare

Ohne Login

Mit Facebook einloggen

Mit Ihrem Facebook Account einloggen

Mit Schoenesleben.ch-Account einloggen

Die aktuellen Fashion-Trends ins Postfach

Die aktuellen Fashion-Trends ins Postfach