Parfum richtig auftragen
BLOSS NICHT VERDUFTEN

Parfum richtig auftragen: Die Kunst des Parfümierens

 Mit der persönlichen Duftnote würde man am liebsten den ganzen Tag ein Statement setzen. Doch früh morgens aufgetragen, verfliegt das Odeur des Parfums meist schon nach wenigen Stunden. Das lässt sich ganz einfach vermeiden.

«Das Parfum einer Frau sagt mehr über sie aus, als ihre Handschrift», lehrte uns Christian Dior. Für Männer gilt natürlich das gleiche. Damit die Wirkung Ihres Duftwassers länger hält, ist es nicht nur entscheidend, wie man es aufträgt. Schon beim Aufbewahren kann man typische Fehler umgehen.

Parfumtipp Nº1: Wärme

Wärme sorgt dafür, dass sich die Duftstoffe aus den ätherischen Ölen lösen. Tragen Sie Ihr Parfum deswegen am besten gleich nach dem Duschen auf, wenn die Haut gut durchblutet ist. Wählen Sie dafür eine Körperstelle in Pulsnähe, wie zum Beispiel die Handgelenke, den Hals, das Dekolleté oder die Armbeugen, die besonders warm sind.

Parfumtipp Nº2: Feuchtigkeit

Auf trockener Haut kann sich ein Parfum nicht ideal ausbreiten, da ihm Feuchtigkeit entzogen wird. Tragen Sie deswegen zuerst eine duftneutrale Bodylotion oder etwas Körperöl auf, bevor Sie das Parfüm zur Hand nehmen.

Parfumtipp Nº3: Reibung

Viele Menschen verreiben den Duft mit den Handgelenken, da sie glauben, so würde er sich besser entfalten. Das Gegenteil ist der Fall: Die Duftmoleküle werden zerstört und der Duft schwindet schneller. Tragen Sie am besten ein bis zwei Spritzer aus etwas Entfernung auf und drücken die Handgelenke vorsichtig aneinander.

Parfumtipp Nº4: Kleidung

Gerne wird Parfum mal auf die Bluse oder das Hemd gesprüht, um länger zu duften. Das jedoch sollte man vermeiden, denn auf natürlichen Materialien wie Seide können Flecken entstehen und synthetisch hergestellte Kleidung kann den Duft ohnehin hemmen. Lieber kann ein besprühtes Seidenpapier in den Kleiderschrank oder die Schublade gelegt werden. Wie Kleidung kann auch Schmuck Schaden nehmen, besonders solcher mit Perlen und Edelsteinen. Er sollte also erst nach dem Parfümieren angelegt werden.

Parfumtipp Nº5: Aufbewahrung

Im Badezimmerregal ist Parfum starken Schwankungen von Temperatur und Feuchtigkeit ausgesetzt, was ihm schaden kann. Besser ist es in einem verschlossenen Schrank beziehungsweise an einem konstant dunklen, kühlen Ort aufbewahrt.

Titelbild: DmitriyTitov, iStock, Thinkstock

0 Kommentare

Ohne Login

Mit Facebook einloggen

Mit Ihrem Facebook Account einloggen

Mit Schoenesleben.ch-Account einloggen

Über Luxus-Kosmetik und Beautytrends informiert bleiben!

Über Luxus-Kosmetik und Beautytrends informiert bleiben!