Herrentaschen: Weekender, Aktentasche und Rucksack
TRAGENDE FUNKTION

Was Herrentaschen über ihren Träger verraten!

Herrentaschen zeigen sich heute vielseitiger denn je. Rucksack, Weekender, oder Aktentasche: Wir zeigen, welcher Typ Mann hinter den Modellen steckt und legen noch ein paar How to wear-Tipps für den Alltag obendrauf.

Denken Sie mal an die alten schwarzweiss-Filme zurück. Wie die Banker mit ihren Aktentaschen aus der Bank stürmten oder mit schwerem Aktenkoffer bösen Jungs eins über den Schädel gebraten haben. Ja, die ledrigen Taschen waren der Inbegriff von Männlichkeit und definierten gleich beim ersten Blick den Status seines Trägers.

Ein Banker mit Rucksack? Ohja!

Heute ist jedoch alles anders. Die klassischen Köfferchen sind passé, die Tragetaschen verraten der Öffentlichkeit nicht direkt, wer man ist, wohin man geht und was man tut: der Banker kann ganz getrost mit einem Rucksack ins Büro gehen und der Student kann seine Uni-Unterlagen in der teuren Designertasche herumtragen. Alles ist möglich, denn am Taschen-Horizont zieht man keine Grenzen.

Diese drei Herrentaschen besitzt jeder Mann

Doch wie trägt Mann gekonnt eine Tasche und welches Model passt am besten zu welchem Typ? Herrentaschen fangen bei den Laptop-Taschen an, gehen über klassische Rucksäcke bis hin zu Shopper-Bags, Jutebeutel und Hüfttäschchen. Üblicherweise besitzt ein Mann drei Taschen: den Geldbeutel, eine Tasche zum Sport und eine für die Arbeit. Designern sei Dank gibt es heute unzählige Ausführungen. Dabei muss ein Shopper längst nicht nur für die Freizeit herhalten und ein Rucksack kann als Aktentasche dienen.

Was Ihre Herrentasche über Sie verrät

Rucksack

Männerrucksäcke von Uri Minkoff und Hugo Boss

1. Uri Minkoff 2. Hugo Boss 3. via filippocirulli

Rucksackträger mögen es praktisch und interessieren sich nicht gross für das Drumherum. Hauptsache das Gepäckstück ist voll belastbar und geräumig. Für modebewusste Rucksackträger gibt es.klassisches Designs von Hugo Boss (mitte) oder Rucksäcke mit einer etwas ungewöhlichen Form (links). Wer gerne viele Fächer hat und organisiert ist, greift am besten zu einem Model mit vielen Aussen- und Innentaschen (rechts). Lässig wird der Rucksack, wenn man ihn nur über eine Schulter hängt.

Aktentasche

Aktentaschen von Montblanc und Berlutti

1. Montblanc via iamgalla 2. Berlutti via filippocirulli 3. via ruvaquero

Die gute alte Aktentasche, ein treuer Begleiter für den stilbewussten Mann. Aktentaschenträger sind oft beschäftigte Leute, nebst Unterlagen findet je nach Modell auch ein Sandwich Platz, das zwischen zwei Meetings verdrückt wird. Heute muss die Aktentasche nicht mehr schwarz oder braun sein, farbige Modelle sorgen für erfrischende Farbtupfer und lockern jedes Outfit auf. Das klassische Material ist und bleibt nach wie vor Leder, Männer mit Aktentaschen wissen Qualität zu schätzen. Urbane Geschäftsmänner ausserhalb vom Dienst können die Aktentasche gut und gerne mit lockerer Freizeitkleidung kombinieren. Hosen hochkrempeln und Sonnenbrille aufsetzen und fertig ist der coole Look.

Weekender

Weekender von Louis Vuitton und Belstaff

1. Louis Vuitton Keepall 45 via samislimani 2.  BelstaffxMagnum 3. via packsproject  

Trägt ein Mann eine abgenutzte grosse Ledertasche mit sich, ist er unkompliziert und wahrscheinlich viel unterwegs. Die Nomadentasche hat Platz für vieles und ist stets einsatzbereit, falls der Besitzer einen spontanen Ausflug unternimmt. Der Weekender muss nicht zwingend aus Leder sein, viele Taschen bestehen aus Stoff, die kurzen Henkel sind jedoch typisch für die Ausflugstasche. Wegen der Form und der Ähnlichkeit zur Sporttaschen verleihen Weekender ihrem Träger einen coolen Look und betonen die Lässigkeit Ihres Trägers.

Shopper

Collage von verschiedenen Shopper

1. via Strellson 2. via Flavio Barreiro 3. via marcelfloruss

Shopper sind ursprünglich einfache Einkaufstaschen ohne Reissverschluss. Sie sind praktische Begleiter beim Einkaufen, beim Bummelspaziergang und lassen sich ganz schnell mit viel Inhalt vollstopfen. Der Shopper ist kleiner als eine Reisetasche, aber grösser als eine Handtasche. Mittlerweile gibt es Shopper in allen Materialien, Leder ist beispielsweise eine beliebte Alternative zu den herkömmlichen Stoffbags. Je nach Riemenlänge variiert die Tasche und kann somit am Handgelenk oder über der Schulter getragen werden. Männer, die Shopper tragen, sind meist künstlerisch und ein bisschen verträumt. Meist besitzt man mehrere Shopper – die Vielfalt ist einfach zu gross, um sich nur auf eine der Herrentaschen zu beschränken.

Kuriertasche

Collage von verschiedenen Kuriertaschen

Kuriertaschen wurden vor allem für Fahradkurriere entworfen, sie bestehen meist aus Blache und sind somit wasserfest. Logischerweise tragen Männer, die oft Velo fahren, ein solches Model. Folglich ist der Träger sportlich. Beliebt ist dieses Modell bei «Stadtmännern», die oft auf dem Sprung sind. Damit es schnell geht beim Einladen von Hab und Gut sind die Herrentaschen mit Schnallen ausgestattet. Klick und los geht es!

Text: Lea Keller/ Titelbild: Collage der Redaktion

1 Kommentar

Ohne Login

Mit Facebook einloggen

Mit Ihrem Facebook Account einloggen

Mit Schoenesleben.ch-Account einloggen

  • Alexander Gerber30.07.2018
    Sehr lesenswert. Nach der Übersicht bin ich irgendwo zwischen Rucksack und klasssicher Aktentasche. Wenn ich keine wichtige Unterlagen dabei habe, reicht mir meist der Rucksack aus. Soll jedoch alles sauber und ordentlich bleiben und ohne Eselsohren im Büro ankommen. Klassisch aus Leder und schwarz macht auch einen guten Eindruck bei Termine, da finde ich einen Rucksack unpassend. Klassische Aktentaschen findet man z.B hier https://www.koffer-schweiz.ch/de/business-kollektion/aktentaschen-aktenmappen/ Die Kurierbags finde ich aber auch sehr stylisch, dann aber für die Freizeit und das Wochenende.

Die aktuellen Fashion-Trends ins Postfach

Die aktuellen Fashion-Trends ins Postfach