Zu den beliebtesten Einrichtungsstilen gehört zurzeit der Stil aus dem hohen Norden.
PROMOTION

Einfach skandinavisch wohnen

Zu den beliebtesten Einrichtungsstilen gehört zurzeit der Stil aus dem hohen Norden. Er ist reduziert, gemütlich und nachhaltig. Mit diesen sechs Tipps lassen wir Skandinavien im Handumdrehen einziehen.

Da sich die Menschen im Norden lange nach dem Sommer sehnen, legen sie bei der Einrichtung grundsätzlich viel Wert auf helle Farben und Luftigkeit. Damit bringen die Skandinavier das Licht in ihr Zuhause. Eine ganz wichtige Rolle spielt die Natur bei der Einrichtung. Die namhaften Designer aus den nordischen Ländern lassen sich durch Wälder, Seen und Fjorde inspirieren.

Sie verwenden einheimische Hölzer und kreieren organische Formen. Mit dem Motto „Die Form folgt der Funktion“ lehnt sich der Skandinavische Stil an das Bauhaus-Design an. Doch man muss nicht im Land der Elche leben, um so zu wohnen. Schon mit ganz einfachen Maßnahmen kann man sich den Norden auch hierzulande nach Hause holen. Vor allem Städter lieben diesen Einrichtungsstil – vielleicht, weil sie sich dadurch der Natur ein kleines Stückchen näher fühlen.

Skandinavisch einrichten: 6 Tipps zum Nachmachen

Mit diesen Tipps wird es auch bei Ihnen so richtig skandinavisch:

1. Helle Wände

Zu den beliebtesten Einrichtungsstilen gehört zurzeit der Stil aus dem hohen Norden.

Die Basis für die skandinavische Einrichtung sind helle, am besten glatt verputzte Wände. Denn das Wichtigste an dem Stil ist, dass er niemals aufdringlich oder dominant wirkt. Vorhänge mit Streifen oder Karos sorgen für fröhliche Farbakzente. Auch weiß lasierte Holzvertäfelungen passen hervorragend.

2. Heller Dielenboden

Zu den beliebtesten Einrichtungsstilen gehört zurzeit der Stil aus dem hohen Norden.

Perfekt sind natürlich Holzdielen. Aber die wenigsten Wohnungen sind damit ausgestattet. Mittlerweile gibt es aber Laminat, das von Echtholz-Dielen kaum zu unterscheiden und einfach zu verlegen ist. Im Essbereich oder im Wohnzimmer legt man einen farbigen Webteppich unter den Tisch.

3. Weisse Möbel

Zu den beliebtesten Einrichtungsstilen gehört zurzeit der Stil aus dem hohen Norden.

Schnörkellos und in hellen Farben sollten die Möbel sein. Und es gilt: Weniger ist mehr, denn die Räume sollten immer luftig und nicht vollgestopft wirken. Da Skandinavier sehr gastfreundlich sind, geht nichts über einen großen Esstisch mit vielen Stühlen.

4. Viel Licht

Zu den beliebtesten Einrichtungsstilen gehört zurzeit der Stil aus dem hohen Norden.

Viele Lampen im typisch skandinavischen Stil sind inzwischen echte Design-Klassiker. Die dürfen natürlich nicht fehlen. Und von Kerzenhaltern in unterschiedlichen Größen und Formen kann man auch nie genug haben!

5. Kuschelfaktor

Zu den beliebtesten Einrichtungsstilen gehört zurzeit der Stil aus dem hohen Norden.

Sofa und Sessel sind mit hellen, weichen Stoffen bezogen. Dazu sorgen kuschelige Wolldecken, Kissen mit grafischen Mustern und (Kunst-)Felle für einladende Gemütlichkeit.

6. Purismus

Zu den beliebtesten Einrichtungsstilen gehört zurzeit der Stil aus dem hohen Norden.

Auch Wohn-Accessoires, Geschirr und Küchengeräte folgen den klaren Linien und dem naturbewussten Gedanken des skandinavischen Stils. Deshalb empfiehlt sich ein Tischwasserfilter (z.B. der fill&enjoy Style von BRITA), der zum einen gut zu dem Look passt und zum anderen jederzeit das Leitungswasser zum Genuss macht und das Aroma bei Kaffee und Tee voll entfaltet. Außerdem erspart eine BRITA Filterkartusche MAXTRA+ ungefähr 100 Einweg PET-Flaschen, denn Plastikflaschen kommen in unserem nordischen Traum nicht vor.

 

Text und Bilder: BRITA

0 Kommentare

Ohne Login

Mit Facebook einloggen

Mit Ihrem Facebook Account einloggen

Mit Schoenesleben.ch-Account einloggen

Inspirierende Wohnideen für Ihr Zuhause ins Postfach!

Inspirierende Wohnideen für Ihr Zuhause ins Postfach!