Dachgeschoss ausbauen: Von der Planung bis zur Umsetzung
UNTER DACH UND FACH

Neuen Wohnraum schaffen

Der Dachboden wird häufig nur als Abstellkammer genutzt. Dabei bieten sich hier wunderbare Möglichkeiten für neuen Wohnraum mit Ausblick. Doch bevor man das Dachgeschoss ausbaut, sollte man das Vorhaben gründlich planen. So kann man unnötige Kosten verhindern und Probleme schon im Vorfeld minimieren.

Ein lichtdurchfluteter Raum schafft bekanntlich ein tolles Wohnklima und einen grossen Wohlfühlfaktor – und das Dachgeschoss eignet sich dafür sehr gut. Damit beim Ausbau alles reibungslos verläuft, gilt es  einige Dinge zu beachten. Was sind die ersten Schritte, wie sieht es mit der Statik des Daches aus, muss der Dachstuhl gedämmt werden und wo sollen die Fenster eingebaut werden?

Dachgeschoss ausbauen: Die Planung

Da es sich bei einem nachträglichen Dachgeschossausbau oftmals um eine genehmigungspflichtige Nutzungsänderung handelt, wird in der Regel eine Baugenehmigung benötigt. Hierbei gelten, je nach Kanton, unterschiedliche Bestimmungen in Bezug auf Wärmedämmwerte, die Dichtheit des Daches und die allgemeine Statik. Aus diesem Grund müssen Sie sich schon bevor Sie das Dachgeschoss ausbauen bei der zuständigen Behörde über die geltende Bauordnung informieren.

Darüber hinaus gibt es noch weitere Dinge, die in die Planung mit einfliessen sollten:

Der gewünschte Verwendungszweck: Soll das Dachgeschoss zukünftig als Kinder- oder Gästezimmer genutzt werden? Wird ein zusätzlicher Wasseranschluss benötigt? Ein Raumplan schafft den nötigen Überblick und zeigt, wo Strom- und Wasserleitungen verlaufen oder sich Steckdosen und die Heizung befinden müssen.

Ausführliche Zustandsprüfung: Bevor man mit dem Ausbau des Dachgeschosses beginnt, empfiehlt es sich den Zustand und die Statik des Daches zu überprüfen. Häufig entscheidet sich bereits hier, ob sich der Ausbau aufgrund möglicher Instandsetzungs- oder Sanierungskosten überhaupt lohnt.

Materialbedarf: Welche und wie viele Fenster sollen eingebaut werden? Welcher Bodenbelag ist gewünscht und wie hoch ist die Gesamtquadratmeterzahl? Werden die Wände gedämmt, gestrichen oder verputzt? Wie viel Material wird benötigt?

Einschätzung des Arbeitsaufwandes: Welche der anstehenden Arbeiten können in Eigenleistung durchgeführt werden und wo wird tatkräftige Unterstützung benötigt?

Schritt für Schritt zum ausgebauten Dachgeschoss

Schritt 1: Die Vorbereitung

Bevor man mit dem Ausbau des Dachgeschosses beginnt, sollte man alle benötigten Materialien und Werkzeuge besorgen. Achten Sie während des gesamten Bauvorhabens auch stets auf Sicherheit. Daher empfiehlt sich nicht nur die passende Sicherheitsausrüstung wie Schutzbrille oder Knieschoner, sondern auch ein Erste-Hilfe-Set.

Schritt 2: Die Wärmedämmung

Je nach Zustand des Dachgeschosses steht im ersten Schritt meist die Dämmung des Daches an. So erreicht man nicht nur einen optimalen Wärmeschutz, sondern erspart sich auch hohe Heizkosten. Achten Sie darauf, dass die Dämmschichtstärke bei mindestens 20 bis 30 Zentimetern liegt.

Schritt 3: Der Trittschallschutz

Egal ob Parkett oder Teppich – in jedem Fall sollte eine Trittschalldämmung verlegt werden. Die Statik des Gebäudes entscheidet dabei, ob ein schwerer Zementestrich oder ein leichter Trockenestrich verwendet werden kann.

Schritt 4: Strom-, Wasser und Heizungsleitungen

Bevor man Wände und Boden verkleidet, müssen die verschiedenen Leitungen gelegt beziehungsweise erweitert werden. Der im Vorfeld erstellte Lageplan erleichtert diesen Schritt ungemein.

Schritt 5: Die Fenster

Damit der Dachboden hell und freundlich wird, müssen sich die Dachfenster möglichst dort befinden, wo die Sonneneinstrahlung am grössten ist. Die besten Ergebnisse erzielt man, wenn man mehrere Fenster über- oder nebeneinander einbaut.

Schritt 6: Der weitere Ausbau

Nun können die Wände und der Boden je nach Wunsch verkleidet werden. Um eventuelle Schäden zu verhindern, sollte die Verlegung von Parkett oder Teppich erst zum Schluss erfolgen.


Text: Sven Schäfer / Titelbild: WanjaJacob, iStock, Thinkstock

0 Kommentare

Ohne Login

Mit Facebook einloggen

Mit Ihrem Facebook Account einloggen

Mit Schoenesleben.ch-Account einloggen

Inspirierende Wohnideen für Ihr Zuhause ins Postfach!

Inspirierende Wohnideen für Ihr Zuhause ins Postfach!