Terrasse gestalten fängt beim Boden an
BODEN GUTMACHEN

Terrasse gestalten: Kleine Materialkunde

Gutes Terrassen-Design setzt sich bereits in der Bodengestaltung durch. Wir zeigen vier ansprechende Varianten für den Bodenbelag im Outdoor-Bereich, um Ihnen die Materialienwahl beim Terrasse gestalten zu erleichtern.

Beim Terrasse gestalten macht bereits ein neuer Boden den grossen Unterschied. So wirkt eine Betonsteinplatte ganz anders als Naturstein, sorgt Kies für ein anderes Ambiente als Grossformatplatten. Es gibt unzählige Möglichkeiten, um mit Bodenbelägen im Outdoor-Bereich eine Basis für weitere Gestaltungsmöglichkeiten zu schaffen. Diese vier ausgesuchten Materialien für den Boden und die dazugehörigen Spezialisten sollen Ihnen bei der Entscheidung helfen.

Betonsteinplatten sorgen für gute Begehbarkeit

Betonsteinplatten UmbrianoDer Gartenarchitekt Ulrich Tim verwendete für dieses Projekt die grau-anthrazitfarbenen Betonsteinplatten «Umbriano» von Metten Stein+Design. Mit seinen ungefassten Kanten erinnert Umbriano an gesägten Naturstein und ermöglicht die Gestaltung von homogenen Aussenflächen mit einer sehr guten Begehbarkeit, sei es für Terrassen, Einfahrten oder Gärten. Der CleanTop-Oberflächenschutz mit CleanFaktor 90 beugt Verschmutzung vor und erleichtert die Pflege des Steins. Mehr: metten.de

Grossformatplatten: Trendsetter beim Terrasse gestalten 

CreabetonGrossformatplatten sind als Bodenbelag der aktuelle Renner im Terrassen- und Gartenbau. «Format» ist die Gehwegplatte für die grosszügige Ausgestaltung des Gartens. Dank den vier Formaten können kreative Verlegemuster realisiert werden. Die scharfkantigen Platten sind mit glatter oder gestrahlter Oberfläche und in der Farbe Grau erhältlich. Weitere Farben und Formate realisiert Creabeton Matériaux AG auf Anfrage und stellt für das einfache und rationelle Versetzen auch ein entsprechendes Verlegegerät zur Verfügung. Mehr: creabeton-materiaux.ch

Naturstein als Bodenbelag – für zeitlos schöne Terrassen

Zen-GartenGarten und Terrasse können auch eine kontemplative Rückzugsoase sein. Die Tradition der Zen-Gärten und die jahrtausendalte Harmonie- und Weisheitslehre Feng-Shui findet auch hierzulande vermehrt Anklang. Die Stone Group AG ist spezialisiert auf die Aussen- und Innenraumgestaltung mit Natursteinen und rückt diese Kunstwerke der Natur mit ihrer ganzen Kraft und Schönheit ins rechte Licht. Es entstehen Gärten, die die innere Ausgeglichenheit fördern. Mehr: stonegroup.ch

NatursteinFür Terrassen, Wege, Zufahrten und Plätze fasziniert Naturstein als Bodenbelag durch zeitlose Eleganz und den unverwechselbaren Charme des Natürlichen. Wenn Sie Ihre Terrasse gestalten, ist bei der Auswahl des Natursteines und der Oberflächenbearbeitung Frost- und Rutschsicherheit von Bedeutung. Die deutschen Natursteinklassiker Muschelkalk, Travertin und Sandstein von Traco sind für die Terrassengestaltung besonders beliebt. Weitere Infos: traco-manufactur.de

Kies-Terrassen sind einfach im Unterhalt 

KiesDer auf der Basis von polierten Fragmenten von Pfirsich- und Aprikosensteinen hergestellte pflanzliche Kies «Biogranulats» präsentiert je nach Feuchtigkeitsgrad ein schillerndes Farbspektrum von Hellbraun bis Rostrot, das die Umgebung der Terrasse sichtlich wärmer erscheinen lässt. «Biogranulats» kann ohne aufwendige Vorbereitung des Untergrundes als Terrassenboden verwendet werden und ist einfach im Unterhalt. Generalimporteur in der Schweiz ist die Lamprecht Baumschule. Mehr: biogranulats.com / lamprecht-baum.ch

Text: Susanna Koeberle, aus: Das ideale Heim, 2015 / Titelbild: SUPERFROYD, iStock, Thinkstock / Weitere Bilder: Metten Stein+Design; Creabeton; Stone Group AG; Traco; Lamprecht Baumschule

0 Kommentare

Ohne Login

Mit Facebook einloggen

Mit Ihrem Facebook Account einloggen

Mit Schoenesleben.ch-Account einloggen

Ja, ich möchte frische Ideen für den Outdoor-Bereich!

Ja, ich möchte frische Ideen für den Outdoor-Bereich!