Ordnung am Arbeitsplatz: Einrichtungstipps fürs Home Office
ZUHAUSE ARBEITEN

Einrichtungstipps für das Home Office

Ein Arbeitszimmer im eigenen Zuhause einrichten ist Luxus – denn anders als im Büro kann hier der Arbeitsplatz nach Herzenslust gestaltet werden. Doch unterschätzen Sie die Einrichtung nicht, ob Möbel, Planzen oder Farbwahl! Wussten Sie zum Beispiel, dass eine gelbe Wand förderlicher ist, als Weiss? Hier finden Sie nützliche Einrichtungstipps für das heimische Büro.

Das Home Office ist heutzutage insbesondere für berufstätige Eltern eine gute Alternative zum herkömmlichen Arbeitsplatz. Bei der Einrichtung spielen vor allem die Faktoren Licht, ergonomische Möbel, Ordnung und Farbgebung eine grosse Rolle, will man sich eine gesunde und effektive Arbeitsumgebung schaffen.

Farben im Büro: Blau, Gelb und Grün

Es stimmt tatsächlich, dass die Farbe der Einrichtung und Wände die Leistung beeinflussen kann. Verzichten Sie am Arbeitsplatz weitgehend auf Weiss, Grau- und Beige-Töne. Sie sind laut einer Infografik der OKA Direct, die sich auf Inneinrichtung spezialisieren, die am wenigsten produktivsten Farben. Stattdessen fördert Gelb die Kreativität und Blau und Grün die Produktivität. Rot löst auf Dauer Aggressivität aus. Bringen Sie also etwas Farbe ins Büro, wenn nicht mit Wänden, dann mit bunten Teppichen, Möbelstücken und Pflanzen.

Der Schreibtisch: Das Herzstück jedes Arbeitszimmers

Die Grösse des Arbeitstisches hängt ganz von Ihrer Tätigkeit und Ihrem Platzbedarf ab. Ein kleiner Schreibtisch bietet genügend Platz für einen Computer, gleichzeitig gewinnen Sie damit viel Raum für Schränke, Regale, einen Sessel zum Entspannen oder einen zweiten Tisch, falls Sie häufiger Kunden erwarten. Designer, Architekten und Kreative benötigen bei der Arbeit oft mehr Ablagefläche. Hier eignet sich ein geräumiges Atelier, zumindest ein grosser Arbeitstisch für Skizzen oder Zeichnungen. Auch trägt der Stil des Tisches zur Gesamtausstrahlung des Raumes bei: Ein Nussbaumfurnier wirkt klassisch, minimalistische Designerstücke modern. Eine Glasplatte ist zeitlos und harmoniert mit allen anderen Möbeln. Um nicht abzulenken sollte der Glastisch auf einem einfarbigen Bodenbelag stehen.

Kreative brauchen einen grossen Arbeitstisch

Gesunde Augen mit dem richtigen Licht

Die Arbeit vor dem Bildschirm ist schon anstrengend genug, um unsere Augen noch mehr mit falscher Belichtung zu belasten. Was die Höhe des Bildschirms betrifft, sollte dieser übrigens in Augenhöhe oder etwas darunter und nur eine Armlänge entfernt sein. Besonders ungeeignet am Arbeitsplatz sind das düstere Licht einer kleinen Bürolampe und die ständige Reflexion von Sonnenlicht auf dem Bildschirm. Erhöht man die Helligkeit von 300 Lux auf 2'000 Lux kann das die Produktivität um 8 Prozent steigern und die Leistungsfähigkeit um 16 Prozent! Setzen Sie also auf eine ausgeglichene Kombination aus Tageslicht und künstlichem Licht. Wählen Sie für die kreative Arbeit im Atelier am besten einen Raum, der möglichst viele Stunden Tageslicht abbekommt. Der Schreibtisch steht idealerweise fensternah, jedoch ohne, dass der Bildschirm das Sonnenlicht reflektiert. Besser als die punktuelle Belichtung durch eine Tischleuchte ist eine indirekte Lichtquelle für eine gleichmässige Raumbeleuchtung, etwa mit Wand- oder Stehleuchten. Zusätzlich sollte sich auf dem Arbeitstisch eine schwenkbare Leuchte befinden. So lenken Sie das Licht dorthin, wo es benötigt wird.

Einrichtungstipps für mehr Ordnung im Home Office

Ist der Arbeitsplatz ordentlich, bringt er Struktur in den Arbeitsalltag und fördert die Kreativität. In der Einrichtungswelt gibt es unendlich viele Möglichkeiten, um sich ein eigenes Ordnungssystem zu verschaffen. Viele erstklassige Geschäfte für Büroeinrichtung bieten Regal- und Schranksysteme an, in welchen Türe, Schubladen sowie Regalelemente nach Belieben eingebaut werden können. Diese Systeme sind die Lösung, um Büroutensilien elegant zu verstauen. Aber auch so macht Ordnung mehr Spass:

  • Eyecatcher-Effekt: Krimskrams in hübsch gestalteten Dosen und Schachteln verstauen
  • Nie mehr Kabelsalat: Kabel werden in Socken- oder Fussleisten versteckt oder in Kabelschläuchen, die sogar dekorativ sein können
  • Farbenfrohe Aktenordner und Stiftebehälter

Inspiration und Motivation am Arbeitsplatz

  • Eine Schale mit Obst oder Süssigkeiten macht sich schön auf dem Schreibtisch und gibt bei Durchhängern den nötigen Energiekick.
  • Statt den PC oder Schreibtisch mit Post-its vollzuheften, ist eine abwischbare Tafel oder ein Flipchart die stilvollere und übersichtlichere Variante – für To-Do-Listen und zur Ordnung der Gedanken und Ideen.
  • In kreativen Berufen dient ein Moodbaoard eigentlich der Präsentation von Ideen und Entwicklungen. Im eigenen Büro haben Sie aber die Möglichkeit, dieses mit inspirierenden Elementen zu gestalten: es motiviert etwa mit lustigen Zeitungsausschnitten, Erinnerungsfotos und schönen Postkarten.
  • Einzelne Bilderrahmen oder Fotoleisten mit Bildern der Familie oder Freunden können ebenso motivierend wirken.

Ergonomische Möbel

Mit einem teuren Designerstück, wie zum Beispiel einem Stuhl im Fiftieslook, bringen Sie einen Hauch Luxus in das hauseigene Arbeitszimmer. Noch wichtiger ist allerdings Ergonomie am Arbeitsplatz: Bürostühle, Tischhöhen und Arbeitsplätze sollten eine gesunde Körperhaltung begünstigen. Höhenverstellbare Schreibtische, die auch zu Stehtischen umgewandelt werden können, sind hier die beste Lösung. Die Stühle sollten sich dabei möglichst optimal anpassen: Fünf stabile Rollen und eine gute Lehne für die Lendenwirbelsäule sind sinnvoll. Je flexibler der Stuhl, umso entspannter das Arbeiten. Arme und Beine sollten jeweils einen Winkel von 90 Grad aufweisen.

Pflanzen für bessere Konzentration

Pflanzen versprühen nicht nur eine natürliche Atmosphäre, sondern erhöhen auch die Luftfeuchtigkeit, tragen zur Verbesserung der Luftqualität bei und wirken beruhigend! Da sich das Büro zuhause befindet und Sie die Pflege der Zimmerpflanzen so genau im Blick haben, können auch anspruchsvollere Pflanzen als Yucca-Palmen oder Efeututen beherbergt werden – sofern Sie Zeit und Musse dafür haben. Wir helfen bei der Auswahl: Zimmerpflanzen für jeden Anspruch und Standort.

Titelbild: ~Userc33e319b_208, iStock, Thinkstock / weitere Bilder: John Lund/Marc Romanelli, Blend Images, Thinkstock

0 Kommentare

Ohne Login

Mit Facebook einloggen

Mit Ihrem Facebook Account einloggen

Mit Schoenesleben.ch-Account einloggen

Unsere Genuss-Highlights der Woche!

Unsere Genuss-Highlights der Woche!