Kleine Räume ganz gross: kreative Einrichtungstipps
RAUMWUNDER

Grosse Tipps, um kleine Räume einzurichten

Wer kleine Räume einrichten möchte, steht vor einer Herausforderung. Doch auch XS-Räume können gross rauskommen, wenn einige Regeln beachtet werden. Helle Farben, multifunktionale Möbel und clevere Raumlösungen verwandeln selbst das kleinste Zimmer in ein Platzwunder.

1. Einrichten mit den richtigen Farben

Generell gilt: Helle Farben täuschen Weite und Grösse vor, kräftige Farben können ein kleines Zimmer erdrücken. Wer unbedingt Akzente mit leuchtenden Tönen setzen möchte, sollte die hellen Nuancen unten und die kräftigen weiter oben einsetzen. Neben Weiss verleihen Naturtöne wie Sand, Off-White, Grau oder ein helles Blau kleinen Räumen eine wohnliche Note. Finden Sie heraus, welche Farbe am besten für Ihre Räume geeignet ist: Farbenlehre für die Wohnung.

Accessoires wie gemusterte Kissen oder ein Teppich bringen Farbe in den Raum. Wichtig ist, die Textilien farblich aufeinander abzustimmen. Zu viele Muster und Farben wirken schnell unruhig.

2. Kleine Räume mögen multifunktionale Möbel

Raum ist in der kleinsten Hütte! Vorausgesetzt man setzt auf clevere Möbel, die nicht nur gut aussehen, sondern auch Stauraum bieten und Platz sparen.

  • Eine lange Truhe, die mit Kissen belegt wird, hat viel Stauraum zu bieten und dient gleichzeitig als Sitzgelegenheit. Im Idealfall ist sie mit Rollen versehen und lässt sich flexibel umstellen.
  • Ist das Sofa eher ausladend, leistet ein Brett, das an der Armlehne befestigt wird, gute Dienste als Ablage. Bücher, Kaffeetassen oder Weingläser lassen sich gut darauf abstellen.
  • Viel Platz sparen auch mehrere kleine Couchtische, die sich ineinanderschieben und bei Bedarf hervor holen lassen. Wenn viele Gäste zu Besuch sind, werden sie mit Kissen im Handumdrehen zu Hockern umfunktioniert.

3. Clever einrichten: Stauraum bis unter die Decke nutzen

Wer kleine Räume einrichten möchte, sollte darauf achten, den vorhandenen Platz so gut wie möglich auszunutzen. Aufsatzschränke bieten viel Stauraum bis unter die Zimmerdecke - ideal, für Dinge, die nicht allzu oft benötigt werden. In kleinen Räumen gibt es keine ungenutzten Bereiche, jede noch so kleine Nische lässt sich mit etwas Fantasie optimal nutzen, sei es als Arbeitsplatz oder als gemütliche Lese-Ecke. Ausklappbare Tische, die in der Wand verschwinden, wenn sie nicht genutzt werden, eignen sich als kleiner Esstisch in der Küche oder als Arbeitsplatz.


Tipps, um kleine Räume einzurichten

  • Möbel, die im Farbton der Wand gestrichen sind, treten optisch zurück und machen den Raum nicht kleiner
  • Pendel- oder Wandleuchten oder eine indirekte Beleuchtung setzen kleine Räume in Szene und sparen Platz
  • Ein Spiegel, der den Blick aus dem Fenster reflektiert, lässt den Raum grösser scheinen
  • Grundsätzlich gilt: Eine Gestaltung mit klaren Strukturen und einheitlichen Oberflächen täuscht Grösse vor
  • Kleine Wohnung einrichten: 10 goldene Regeln
  • Es werde Licht: wie Sie Räume richtig beleuchten

 

Titelbild: ©Vitsoe, Universal Shelving System by Dieter Rams

0 Kommentare

Ohne Login

Mit Facebook einloggen

Mit Ihrem Facebook Account einloggen

Mit Schoenesleben.ch-Account einloggen

Unsere Genuss-Highlights der Woche!

Unsere Genuss-Highlights der Woche!