Blumenstrauss selbst binden leicht gemacht: mit diesen Tipps geht's
WIE DIE PROFIS

Blumenstrauss binden – ein Meisterwerk aus eigener Hand

Ein hübscher Blumenstrauss ist ein ganz besonderes Geschenk. Mit Blumen aus dem eigenen Garten, etwas Übung und den richtigen Tipps können Sie ihn ganz einfach selbst zusammenstellen.

Versierte Floristen arrangieren im Nu einen stilvollen Strauss - allerdings hat die kunstvolle Arbeit auch ihren Preis. Bei Bouquets aus dem Supermarkt lässt die Qualität jedoch häufig zu wünschen übrig. Die gute Nachricht: falls Sie einen Garten haben, können Sie sich Ihre Blumensträusse ganz einfach selbst zusammenstellen.

Blumen und ihre Jahreszeiten

Sobald das Frühjahr beginnt, spriessen die ersten Frühlingsblumen im Garten. Krokusse, Veilchen, Tulpen, Primeln, Lilien, Anemonen, Hortensien, Gerbera und Flieder bieten eine Fülle von Farben und Düften. Im Sommer kommen Sonnenblumen, Rosen, Astern, Nelken, Chrysanthemen, Gladiolen und Heide hinzu. Im Herbst sorgen Dahlien, Clematis und Lorbeerblättriger Schneeball für Abwechslung, während Narzissen, Hyazinthen, Christrosen und Efeu den Winter bereichern. Für die Zusammenstellung abwechslungsreicher Blumensträusse können auch einjährige Sommerblütler oder Stauden, darunter Studenten-, Ringel- und Kornblumen, Löwenmaul, Strohblumen, Rittersporn, Akelei und Lupinen, verwendet werden, die einem Strauss Pfiff geben.

Einen Strauss binden – die wichtigsten Materialien

Ein paar Utensilien sind für die Zusammenstellung eines Strausses unentbehrlich. Neben einer duftenden Blumenvielfalt und frischem Blattgrün benötigen Sie lediglich eine Rosenschere, ein scharfes Messer, Blumenband und Bindedraht. Farben und Formen eines Strausses können beliebig variieren, um ihn der jeweiligen Jahreszeit oder einem speziellen Anlass anzupassen. Ganz besonders originell sind Blumensträusse, die mit Obst oder Gemüse verziert werden. Hochzeits-, Geburtstags-, Oster- und Weihnachtssträusse werden auch gerne mit dekorativen Accessoires, die einen herrlichen Blickfang bieten, kombiniert.

Blumensträusse dekorieren mit wirkungsvollen Extras:

  • Vögel
  • Schleifen
  • Kastanien, Eicheln, Tannenzapfen
  • kleine Zettel-Botschaften
  • Jahreszahlen
  • Kleeblätter
  • Schokolade
  • Herzen
  • Dünne Äste

Zunächst werden Blumen und Sträucher von Dornen und Pflanzenresten befreit, bevor Sie eine Blume als zentralen Mittelpunkt auswählen. Sie können den Stiel der Blume mit Draht umwickeln, um ihn stabiler zu machen. Halten Sie die Blumen zwischen Daumen und Zeigefinger, damit Sie weitere Deko-Extras spiralförmig hinzufügen können. Der Strauss sollte dabei regelmässig gedreht werden, damit er ein harmonisches Äusseres erhält. Zum Schluss umwickeln Sie die Pflanzenenden des Strausses mit Blumenband.

Farben und Formen geschickt kombinieren

Je nach Saison stellen Sie sich einen Strauss Blumen zusammen, den Sie entweder behalten oder verschenken können. Die Kombination von Blumen und Früchten liegt voll im Trend, weshalb Sie weisse und leuchtend gelbe Blüten mit Pfirsichen, Erdbeeren oder Zitronen arrangieren können. Rosafarbene Frühlingsblumen harmonieren mit grünen Birnen besonders gut. In den Herbstmonaten haben warme Gelb- und Brauntöne Vorrang, sodass Gladiolen, Chrysanthemen, Astern und Gräser zum Einsatz kommen, die zu Äpfeln und Walnüssen passen. Auch können Sie Ihre vier Wände mit einer grösseren Vase, die mit kleinen Kürbissen und orangefarbenen Blumen gefüllt ist, bereichern.

Generell sollten Sie bei der Auswahl eines Strausses auf Ihr Bauchgefühl achten. Blumenstrauss-Bilder zeigen Geburtstags-Bouquets, die gewöhnlich mit Rosen, Tulpen oder Freesien bestückt sind, während Hochzeitssträusse aus roten Rosen bestehen. Zum Muttertag freuen viele Frauen sich über Pfingstrosen, Nelken und Maiglöckchen, die mit hellem Grün arrangiert werden. Festlich wirkende Amaryllis-Blüten und Christrosen bereichern hingegen die Weihnachtszeit. Weisse Blumen werden häufig mit traurigen Anlässen in Verbindung gebracht, weshalb Sie mit Blumen dieser Farbe vorsichtig sein sollten.

Von den Profis lernen

Es gibt einige Kurse, in denen Sie die künstlerische Gestaltung von Pflanzen- und Blumenschmuck Schritt für Schritt erlernen können. Schauen Sie sich einfach die Lehrgänge von stielvoll.ch oder mariannewyss.ch an. Auch die Klubschule und janida.ch haben ein schönes Angebot. 

Bild: Thinkstock, iStock, shironosov

0 Kommentare

Ohne Login

Mit Facebook einloggen

Mit Ihrem Facebook Account einloggen

Mit Schoenesleben.ch-Account einloggen

Unsere Genuss-Highlights der Woche!

Unsere Genuss-Highlights der Woche!