Balkongemüse für Hobbygärtner
LASSEN SIE'S WACHSEN

Balkongemüse mit Frischegarantie

In Städten etablieren sich immer mehr Hobbygärtner. Während einige Brachflächen nutzen, greifen andere auf den Balkon zurück, um ihr eigenes Balkongemüse anzubauen. Frisch schmeckt es eben am besten!

Die Zeiten, in denen ausschliesslich Geranien und andere Sommerblumen die Balkone der Städte dominierten, sind eindeutig vorbei. Immer mehr Gemüse- und Kräuterliebhaber entdecken ihren Balkon als Minigarten und ziehen ihr eigenes Balkongemüse. Hier ein paar Ideen, welche Gemüsearten sich besonders lohnen, wenn sie den Balkon bepflanzen.

Tolle Gemüsearten für den Balkon

Wieder nachwachsende Sorten

Viele Gemüsesorten brauchen nur wenig Platz, um hohe Erträge zu liefern. Besonders interessant sind dabei Gemüsearten, die nach der Ernte einfach weiterwachsen und erneut geerntet werden können. Neben Pflücksalat und Rucola liefert auch Schnittmangold eine beständige Ernte. Interessant ist aber auch Brokkoli, der – wenn man nur die Röschen abschneidet – mehrfach nachwachsen kann. Sie sind damit ideale Balkongemüse und lassen sich gut in Töpfen ziehen.

Schnell wachsende Sorten

Gut für Balkone geeignet sind aber auch schnell wachsende Gemüse wie Radieschen, Kohlrabi, Bohnen und Erbsen. Die hochrankenden, rot blühenden Feuerbohnen sind auch optisch eine wahre Freude. Kleine Cocktailtomaten, Chilipflanzen und Paprikaschoten sind aber ebenfalls gern gesehen Gäste auf Balkonen, die bei einer frühen Ernte stets neue Früchte treiben und eine lange Saison mit frischem Balkongemüse versprechen.

Kartoffelknollen pflanzen

Kartoffelliebhaber können auf Balkonen ebenfalls auf ihre Kosten kommen. Dazu lässt man einfach ein paar der Knollen in einem Jutesack (oder einem anderen Gefäss, das man nach oben erweitern kann) treiben und bedeckt die etwa 20 cm hohen Pflanzen immer wieder mit Erde. Dadurch werden immer wieder neue Knollen gebildet und am Ende kann man sich über einen grossen Sack voller Kartoffeln freuen.

Vertikale Kräuterwand auf dem Balkon

Platzsparende Salattürme und Gemüsewände

Auch wer besonders wenig Platz auf dem eigenen Balkon zur Verfügung hat, kann sein Balkongemüse mit cleveren Ideen grossziehen. Das neue Motto der Balkongärtner heisst dabei «vertikales Grün», welches nicht nur auf Rankpflanzen meint, sondern Rohre mit Pflanzlöchern, -taschen oder -matten, die vertikal angeordnet werden. Im Handel und im Internet gibt es verschiedene Produkte und Anleitungen wie man selbst Salattürme oder grüne Wände zur Gemüsezucht bauen kann. Diese grünen Installationen sind dabei nicht nur schön anzusehen, sondern auch bei der Ernte äusserst praktisch. Mit entsprechender Technik ausgestattet, bewässern sie sich zudem gleich selbst.

Balkongemüse zum selber pflanzen

  • Pflücksalat
  • Rucola
  • Schnittmangold
  • Brokkoli
  • Radieschen
  • Kohlrabi
  • Bohnen
  • Erbsen
  • Feuerbohnen
  • Cocktailtomaten
  • Chilipflanzen
  • Paprikaschoten
  • Kartoffeln

Titelbild: Cottonfioc, iStock, Thinkstock / weiteres Bild: Ross Kummer, iStock, Thinkstock

0 Kommentare

Ohne Login

Mit Facebook einloggen

Mit Ihrem Facebook Account einloggen

Mit Schoenesleben.ch-Account einloggen

Unsere Genuss-Highlights der Woche!

Unsere Genuss-Highlights der Woche!