Weinempfehlung zu Weihnachten und für die Feiertage
FESTLICHE TRAUBEN

Die Weihnachts-Festtage mit edlen Weinen begehen

Zu einem exquisiten Festtagsmenü gehört für viele auch ein edler Tropfen dazu. «Schönesleben»-Weinexperte Markus Lichtenstein kennt die passenden Weine für ein gelungenes Festmahl. Ob für das traditionelle Fondue oder rassige Wildgerichte, der Experte hält für verschiedene Weihnachtsessen eine Empfehlung bereit.

Wer auf die Festtage mit einem guten Glas Wein anstossen möchte, hat bei der Smith&Smith Wine Company eine grosse Auswahl. «Schönesleben»-Weinexperte Markus Lichtenstein empfiehlt den knalligen Räuschling «Ferdinand AOC» für das traditionelle Fondue, den fruchtigen Cabernet Sauvignon «Roque Colás DO» für ein rassiges Wildmenü und den opulenten Semillon «Petit Guiraud AOC» für das festliche Dessert.

Weisswein zum aromatischen Fondue: «Ferdinand Räuschling AOC»

«Ferdinand AOC»Charakter: Der Weisswein mit dem Jahrgang 2014 ist leichtfüssig wie eine Ameise. Er duftet intensiv nach Zitrusfrüchten und einer frisch blühenden Blumenwiese. Der knallige und doch filigrane Räuschling belebt mit seiner vitalen Säure den Gaumen.

Produzent und Terroir: Der «Ferdinand Räuschling AOC» stammt vom Produzenten HerterWein aus Winterthur. Der mit Bundsandsteinen durchzogene Taggenberg ist das ideale Terroir. Der Unterboden ist reich an Kalk, wobei der Oberboden von tonigem Lehm geprägt ist. Nach der Handlese in kleine Kisten werden die Trauben entrappt und können eine Nacht auf der Maische kaltmazerieren bevor sie schonend gepresst werden. Die anschliessende langsame Gährung findet bei tiefen Temperaturen in Chromstahltanks statt, um die Frische und Primärfrucht zu erhalten. Der Räuschling bleibt für 6 Monate auf der Feinhefe und wird dann ohne Säureabbau abgefüllt.

Ferdinand geniessen: Der Weisswein ist für 24,80 Franken in der Smith Wine Bar@Times Ristorante sowie in der Weinhandlung Smith & Smith Zürich und gut assortierten Vinotheken erhältlich. Er ist bis zu 4 Jahren lagerfähig und die optimale Trinktemperatur beträgt 10 Grad Celsius.

Spanischer Blend zum Wildmenü: «Roque Colás DO»

«Roque Colás DO»Charakter: Der Blend aus Cabernet Sauvignon, Garnacha negra und Tempranillo mit Jahrgang 2011 ist leidenschaftlich und klar mit strahlender Frucht, dunklen, frischen Beeren und Orangen. Sanfte Würze und Kräuter sorgen für einen würzig vibrierenden Geschmack. Durch seine zupackende Frische ist er mineralisch bis in den langen Abgang.

Produzent und Terroir: Der «Roque Colás DO» stammt vom Produzenten Colas Viticultores aus Alhama de Aragon. Die bis zu über achtzig Jahre alten Reben stehen im Nordosten Spaniens bei Calatayud inmitten der iberischen Gebirgszüge. Die Böden sind entsprechend karg und steinig. Die Weinberge liegen auf über 700 Metern Höhe und werden biologisch bewirtschaftet. Die Sommer sind heiss und trocken. Aufgrund der grossen Höhe kühlt es nachts jedoch ab, so dass die Weine neben der leidenschaftlichen Frucht auch eine faszinierende Frische besitzen. Nach selektiver Lese von Hand beginnt die temperaturkontrollierte Vergärung mit wilden Hefen, Ausbau für achtzehn Monate in französischen (neunzig Prozent) und amerikanischen (zehn Prozent) Barriques.

Roque Colás geniessen: Der Rotwein ist für 30 Franken in der Smith Wine Bar@Times Ristorante sowie in der Weinhandlung Smith & Smith Zürich und gut assortierten Vinotheken erhältlich. Er ist bis zu 10 Jahren lagerfähig und entfaltet bei einer Trinktemperatur von 18 Grad Celsius sein volles Aroma.

Eleganter Semillon zum festlichen Dessert: «Petit Guiraud AOC»

«Petit Guiraud AOC»Charakter: Der Dessertwein mit Jahrgang 2012 erstrahlt in leuchtendem Goldgelb mit grünen Reflexen. Der opulente Duft nach getrockneten Aprikosen, eingelegten Feigen und frischgebackener Apfelkuchenkruste unterstützt den fülligen, sirupartigen Gaumen mit guter Balance. Das lange Finale bildet eine edle Komposition aus Mirabellenkompott und Nougat-Ingwerstangen.

Produzent und Terroir: Der «Petit Guiraud AOC» stammt vom Produzenten Château Guiraud aus Sauternes in der französischen Weinbauregion Bordeaux. Seit Jahrhunderten werden in der Region Sauternes vor allem edelsüsse Weissweine aus botrytisierten Trauben produziert. Sie sind das Ergebnis eines spezifischen Mesoklimas. Die Sauternes-Gemeinden liegen in unmittelbarer Nähe der Flüsse Garonne und Ciron. Im Herbst bilden sich beim Einmünden des kalten Flusswassers des Ciron in die wärmere Garonne Abendnebel, die bis in den späten Vormittag des nächsten Tages die Weinberge einhüllen. Die feuchte Luft fördert die Entwicklung des Schimmelpilzes Botrytis cinerea (Edelfäule). Er bringt die Semillon-Trauben zum Einschrumpfen und Faulen. Die Sonne jedoch, so sie denn tagsüber scheint, trocknet die Trauben und fördert den Schrumpfungsprozess.

Petit Guiraud geniessen: Der Dessertwein ist für 35 Franken in der Smith Wine Bar@Times Ristorante sowie in der Weinhandlung Smith & Smith Zürich und gut assortierten Vinotheken erhältlich. Er ist bis zu 15 Jahren lagerfähig und entfaltet bei einer Trinktemperatur von 10 Grad Celsius sein volles Aroma.

Der Weinkenner

Der Wein des Monats präsentiert von Markus LichtensteinMarkus Lichtenstein kennt die guten Tropfen und beweist aktuell bei Smith & Smith Wine Company einen guten Riecher. Der leidenschaftliche Gastronom und Weinhändler ist gelernter Koch und hat während mehreren Jahren an Top-Adressen wie Chez Max, Leo’s Bistro oder in der Auberge du Raisin die Gäste verwöhnt. Nach Abschluss der Hotelfachschule Luzern arbeitete er zehn Jahre bei Baur au Lac Weine und war anschliessend Partner beim Weinhandel Boucherville. Smith & Smith Weine können auch in der Smith Wine Bar@Times Ristorante, im zürcher Kreis 5, getrunken und gekauft werden.

Text und Bild: Branded Content, Smith & Smith / Titelbild: Photodisc, Stockbyte, Thinkstock

0 Kommentare

Ohne Login

Mit Facebook einloggen

Mit Ihrem Facebook Account einloggen

Mit Schoenesleben.ch-Account einloggen

Keine Wein-Empfehlungen mehr verpassen!

Keine Wein-Empfehlungen mehr verpassen!