Wein richtig lagern: Tipps für einen guten Tropfen
EIGENE VINOTHEK

Wein lagern: Das Einmaleins für Hobby-Sommeliers

Eingelagerte Weine, die nach dem Öffnen nicht mehr schmecken – das muss nicht sein. Mit ein paar alltagstauglichen Tipps können Sie Wein richtig lagern, damit die edlen Tropfen auch nach vielen Jahren noch geniessbar sind.

Die richtige Weinlagerung gilt für Liebhaber erlesener Tropfen als viel diskutiertes Thema. Das Einlagern von Wein ist keine mühselige Wissenschaft. Dennoch gibt es einige wichtige Dinge zu beachten, damit Wein mit zunehmendem Alter reifen kann, anstatt zu verderben. Glücklich schätzen können sich jene, die über einen geräumigen Keller zum Wein lagern verfügen, jedoch ist die Lagerung auch auf engstem Raum möglich. Luftfeuchtigkeit, Lichtverhältnisse und Temperatur spielen eine ebenso grosse Rolle wie die Frage, ob Wein ausschliesslich stehend oder liegend aufbewahrt wird.

1. Wein lagern: stehend oder liegend?

Früher wurden Weine ausnahmslos liegend aufbewahrt, damit der Korken nicht auszutrocknen drohte. Ein trockener Korken verhindert ein luftdichtes Schliessen der Flasche, weshalb sich Gase bilden und Weine verderben können. Auch heute noch schwören viele Weinkenner auf diese althergebrachte Methode. Mittlerweile werden viele Weine mit Schraub- und Kunststoffverschlüssen versiegelt, die bei stehender Lagerung in offenen Holzregalen ebenso dicht halten. Die Ablagerungen, die sich nach einiger Zeit bilden, sind jedoch vollkommen normal und keine Beeinträchtigung der Qualität.

2. Optimale Lichtverhältnisse bei der Weinlagerung

Wenn Sie Ihren Wein richtig lagern wollen, sollten Sie diesen im Keller, in abgedunkelten Räumen oder separaten Behältnissen aufbewahren, da UV-Licht die Haltbarkeit edler Tropfen herabsetzt. Dies ist auch der Grund, weshalb Weine bevorzugt in dunklen Flaschen verkauft werden.

3. Die optimale Luftfeuchtigkeit im Weinkeller

Je trockener der Weinkeller ist, desto poröser wird auch der Weinkorken. Dadurch schliesst er die Flasche nicht mehr luftdicht ab, weshalb der Wein schnell verderben kann. Eine Luftfeuchtigkeit von 60 bis 80 Prozent ist optimal, damit der Korken auch nach längerer Lagerung elastisch bleibt. Liegt die Luftfeuchtigkeit bei mehr als 80 Prozent, bilden sich auf den Weinetiketten leicht Stockflecken. Dieses Phänomen können Sie ganz einfach verhindern, indem Sie die Weinflaschen vorab mit Frischhaltefolie umwickeln.

4. Weine mögen konstante Temperaturverhältnisse

Rasche und häufige Temperaturschwankungen können einen Verfall des Korkens begünstigen, weshalb der Wein entweder schlecht werden oder gar auslaufen kann. Temperaturunterschiede, wie sie bei jahreszeitlichen Wetterveränderungen vorkommen, stellen für Ihren Wein kein Problem dar, jedoch sollten tägliche Schwankungen unbedingt vermieden werden. Damit Sie eine optimale Lagerungstemperatur von 8 bis 12 Grad Celsius halten können, sollten Sie Kellerfenster, Türen, Wasser- und Heizungsrohre isolieren.

5. Wein lagern ohne Keller: Die Alternative Weinkühlschrank

Viele Weinliebhaber, die ihren Wein richtig lagern wollen, verfügen nicht über den nötigen Platz, um grössere Regale platzieren zu können. In diesem Fall haben elektrische Weinklimaschränke sich als hilfreich erwiesen, die für konstante Temperaturen und eine stabile Luftfeuchtigkeit sorgen. Einziger Nachteil ist der Stromverbrauch, weshalb Sie sich überlegen sollten, wie viele Schränke Sie für die Weinlagerung benötigen.

Wie viele Jahre kann man Wein eigentlich lagern?

Die Lagerfähigkeit von Weinen hängt in der Regel vom Alkohol- und Säuregehalt ab. Alkohol, Gerb- und Weinsäure fungieren als Konservierungsstoffe, weshalb alkohol- und säurehaltige Weine länger haltbar sind als andere. Junge Weine sollten nach dem Kauf möglichst zeitnah konsumiert werden, während hochwertigere Sorten, darunter Beaujolais, Bordeaux, Riesling und Merlot, bis zu fünf Jahre reifen können. Edlere Sorten, zu denen kostbare Chardonnays, Rioja und Burgunder zählen, werden sogar bis zu zehn Jahre eingelagert.

Titelbild: AlexZaitsev, iStock, Thinkstock

0 Kommentare

Ohne Login

Mit Facebook einloggen

Mit Ihrem Facebook Account einloggen

Mit Schoenesleben.ch-Account einloggen

Keine Wein-Empfehlungen mehr verpassen!

Keine Wein-Empfehlungen mehr verpassen!