Es müssen nicht immer nur Fleisch und Gemüse auf den Grill kommen. Mit einigen Süssigkeiten zaubern Sie feine Desserts beim Grillieren.
REZEPTE ZUM GRILLIEREN

Süsses vom Grill – So gelingen feine Desserts auf dem Rost!

Kaum erwärmen die ersten Sonnenstrahlen die Luft, duftet sie auch schon nach grilliertem Fleisch, glimmender Holzkohle und würziger Marinade. Die Grillsaison hat begonnen – und bringt ganz neue Geschmäcker mit sich: Wir stellen Ihnen die schönsten Dessert-Rezepte vom Grill vor.

Grillieren ist wohl eine der gemütlichsten Formen des Beisammenseins – der Duft nach Grillgut, gemeinsames Essen und flackerndes Feuer bis in den späten Abend hinein. Besonders schön aber ist es doch, dabei gemeinsam Neues zu probieren. Schliesslich schmecken nicht nur diverse Fleischsorten und Gemüsevarianten vom Grill, auch Süsses bekommt einen unvergleichlich sommerlichen Geschmack, wenn es auf einem Rost grilliert wird.

Desserts vom Grill – Die besten Rezepte zum Grillieren

Eine schmackhafte Nachspeise auf dem Grill zuzubereiten, ist gar nicht schwierig. Schliesslich erledigt die Glut einen Grossteil der Arbeit! Süssigkeiten vom Grill bestehen meist nur aus wenigen Zutaten – aus diversen Obstsorten, Marshmallows und einfachen Teigwaren. Schnell zubereitet sind sie der ideale Abschluss für eine gelungene Grillparty.

S’Mores – Vom Lagerfeuer-Trend zum Gaumenschmaus

Es müssen nicht immer nur Fleisch und Gemüse auf den Grill kommen. Mit einigen Süssigkeiten zaubern Sie feine Desserts beim Grillieren.

Ein Klassiker am Lagerfeuer sind die amerikanischen «S’Mores», Marshmallow-Keks-Sandwiches mit Schokolade. Dabei werden Marshmallows auf einen Holzspiess gezogen und über dem Feuer goldbraun grilliert. Mit zwei Keksscheiben ziehen Sie die heisse Süssspeise vom Stab herunter, geben ein Stück Schoggi dazwischen und lassen das «Sandwich» abkühlen.

Die feine Leckerei ist mittlerweile bei Grill-Freunden so beliebt, dass sich bereits verschiedene Abwandlungen entwickelt haben. Die schönste für gesellige Abende auf der Terrasse ist der «S’Mores Dip» (abgebildet im Titelbild). Dabei füllen Sie eine Pfanne oder feuerfeste Schale mit Schoggi-Stückchen und schichten darauf eine Decke aus Marshmallows. Im Ofen oder Gasgrill wird aus der Mischung ein zähflüssiger Dip, den Sie mit Keksen oder Brot kombinieren können.

Obst vom Grill – Diese Sorten eignen sich am besten

Es müssen nicht immer nur Fleisch und Gemüse auf den Grill kommen. Mit einigen Süssigkeiten zaubern Sie feine Desserts beim Grillieren.

Wenn Sie beim Grillieren natürliche Zutaten bevorzugen, sollten Sie unbedingt grillierte Obstspiesse probieren: Schneiden Sie Ihre Lieblings-Obstsorten in mundgerechte Häppchen, ziehen Sie sie auf einen Holzspiess und träufeln Sie ein wenig Zitronensaft darüber. Achten Sie darauf, dass die Früchte reif, aber von fester Konsistenz sind! Für etwas mehr Süsse eignen sich Honig oder Ahornsirup, die auf dem Grill leicht karamellisieren.

Tipp: Besonders gut eignen sich Bananen, Äpfel, Erdbeeren, Pfirsiche, Wassermelone oder Exoten wie Mango, Feige und Ananas.

Natürlich können Sie auch jedes Obst einzeln grillieren (ohne Spiess)! Bananen sind besonders beliebt: Dafür die Bananenschale der Länge nach einschneiden und für circa zehn Minuten auf den Grill legen bis sich die Schale dunkel färbt. Die heisse Bananenmasse schmeckt besonders fein zu Vanille-Eis und Schlagrahm.

Heiss trifft Eis – Ein Eis vom Grill

Zugegeben, eine Kugel Eis würde natürlich auf dem Grill sofort schmelzen. Wenn Sie sie aber gekonnt «verpacken», kann das scheinbar Unmögliche doch gelingen.

Zutaten für vier Personen:

6         Eier

4         Tarteletts

1 EL    Puderzucker (gesiebt)

Eis und Früchte nach Wahl

Waschen und schneiden Sie die Früchte in Scheiben und lassen Sie abtropfen. Trennen Sie Eiweiss von Eigelb und schlagen aus dem Eiweiss unter Zugabe von Puderzucker festen Eischnee. Verteilen Sie die Früchte auf den Tarteletts und geben Sie eine Kugel Eis darauf.

Umhüllen Sie die Kugel Eis gleichmässig und möglichst lückenlos mit dem Eischnee (einschliesslich der Tartelett-Ränder). Legen Sie sie auf das Grillrost und schliessen Sie den Deckel des Grills für drei bis vier Minuten. Direkt vom Grill servieren.

Grillierte Limette im Caipirinha-Style

Sauer macht lustig! Deshalb sollten sie auch unbedingt Limetten vom Grill probieren – am feinsten schmecken sie, wenn Sie sie im Caipi-Style zubereiten.

Dazu halbieren Sie die Limette und lockern das Fruchtfleisch mit einer Gabel etwas auf. Geben Sie etwas Rohrzucker auf das Fruchtfleisch und drücken es mit einem Löffel fest. Danach kommen die Limetten auf den Grill – zunächst von der Schnittseite, dann von der Schalenseite. Sobald der Zucker karamellisiert, träufeln Sie nach und eine kleine Menge Cachaca darüber. Nach maximal vier Minuten sind die Limetten fertig zum Auslöffeln.

French Toast vom Grill

Es müssen nicht immer nur Fleisch und Gemüse auf den Grill kommen. Mit einigen Süssigkeiten zaubern Sie feine Desserts beim Grillieren.

Was in der Pfanne klappt, geht meist auch auf dem Grill. Der beste Beweis: French Toast. Der süsse Klassiker schmeckt besonders fein, wenn er grilliert wird.

Mischen Sie drei Eier mit 4 Esslöffeln Milch und einer Prise Salz. Entfernen Sie die Ränder von den Toastscheiben und legen Sie die Scheiben in die Eier-Milch-Masse. Wenn beide Seiten vollgesogen sind, bestreuen Sie diese mit Rohrzucker. Grillieren Sie den Toast von beiden Seiten bis er goldbraun ist und servieren Sie ihn mit Vanille-Eis.

 

Text: Désirée Reinke/ Titelbild: Thinkstock, iStock, bhofack2 / Weitere Bilder: Thinkstock, iStock, kellyvandellen; Magone; Ramonespelt

0 Kommentare

Ohne Login

Mit Facebook einloggen

Mit Ihrem Facebook Account einloggen

Mit Schoenesleben.ch-Account einloggen

Unsere Genuss-Highlights der Woche!

Unsere Genuss-Highlights der Woche!