Feine Pesto selber machen
BELLA ITALIA

Italienische Lebensfreude: Feine Pesto Rezepte zum Nachmachen

Der Duft von Pinienwäldern, der Sommerhitze trotzende Olivenhaine, würziger Käse und frisches Basilikum: Die Zutaten für Pesto alla genovese vereinen alle kulinarischen Vorzüge der italienischen Region Ligurien. Es erfordert keine besonderen Küchenfertigkeiten, um Pesto selber zu machen.

Pesto Rezept für Pesto alla genovese (4 Personen)

Diese schnelle und feine Variante wird im Küchenmixer zubereitet. Geniesser mit Zeit zerkleinern die Zutaten im Mörser, die Konsistenz bleibt dann etwas gröber.

  1. Drei bis vier Bund Basilikum vorsichtig waschen und mit Küchenpapier abtrocknen.
  2. Das Basilikum mit ein bis zwei Knoblauchzehen, einer Handvoll Pinienkernen und einer Prise Salz zerkleinern.
  3. Jeweils vier bis fünf Esslöffel frisch geriebenen Parmesan und Pecorino gemeinsam mit vier bis fünf Esslöffeln Olivenöl nach und nach in den Mixer geben, bis eine cremige Paste entsteht.
  4. Spaghetti al dente kochen und einen Schöpflöffel des Kochwassers aufheben. Die Pasta mit dem Pesto und etwas Kochwasser vermischen und geniessen.
Tipp: Es lohnt sich, einen Vorrat an Pesto selber zu machen. Der Käse wird erst vor dem Servieren beigefügt. In ein sauberes Glas abgefüllt und immer mit etwas Olivenöl bedeckt, hält es sich im Kühlschrank auch längere Zeit.

Feine Pesto selber machen

Pesto Rezept für Risotto verwenden

Ein Pesto alla genovese lässt sich hervorragend mit einem Spargelrisotto kombinieren: Den Spargel bissfest kochen und in Stücke schneiden. Das Kochwasser aufheben. Eine fein gehackte Zwiebel in einem Topf glasig anschwitzen und den Risottoreis hinzufügen. Mit einem Schöpfer des Kochwassers aufgiessen und unter ständigem Rühren weiteres Kochwasser dazugeben, bis das Risotto die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Die Spargelstücke vorsichtig unterheben, ein Stück Butter und etwas geriebenen Parmesan einrühren. Das Risotto ein paar Minuten ruhen lassen und mit einem Esslöffel Pesto garniert servieren.

Variationen des Pesto alla genovese

Puristen werden nur das Originalrezept als Pesto bezeichnen, kreative Feinschmecker lassen auch Abwandlungen zu: Petersilie, Bärlauch oder Rucola ersetzt das Basilikum. Cashewkerne, Walnüsse oder Haselnüsse verändern sowohl den Geschmack als auch die Konsistenz der Paste. Anstelle der recht intensiven Käsesorten kann ein milderer Käse wie ein gereifter Gouda verwendet werden.

Pasta mit schwarze Oliven Pesto

Pesto Rezept mit Pistazien und schwarzen Oliven

Selbstgemachtes Pesto muss sich nicht auf die Herstellung von grünen Pasten beschränken. Eine köstliche Variante, die vor allem in Kombination mit Penne und gebratenem Huhn oder Fisch sehr gut schmeckt, ist ein Pesto aus ungesalzenen Pistazien und schwarzen Oliven. Sie werden mit Knoblauch, Zitronenschale, Parmesan und Olivenöl in der Küchenmaschine zu einer groben Paste zerkleinert. Etwas Kochwasser macht das Pesto sämiger.

 

Titelbild: icetocker, iStock, Thinkstock / Bild Mitte: loooby, iStock, Thinkstock / Bild unten: milla1974, iStock, Thinkstock

0 Kommentare

Ohne Login

Mit Facebook einloggen

Mit Ihrem Facebook Account einloggen

Mit Schoenesleben.ch-Account einloggen

Unsere Genuss-Highlights der Woche!

Unsere Genuss-Highlights der Woche!