Aceto balsamico – der italienische Verführer
SÜSSSAURES TÜPFELCHEN

Aceto balsamico: der italienische Verführer

Aceto balsamico bereichert mit seinem süss-saurern Geschmack jedes Essen. Entdecken Sie das Geheimnisse des Essigs und exklusive Sorten.

Aceto balsamico stammt aus der italienischen Provinz Modena, die sich zwischen der Toskana und der Lombardei erstreckt. Die Herstellung erfolgt vielfach von Hand; hauptsächlich werden dabei die Traubensorten Lambrusco und Trebbiano verwendet.

Die richtige Reifezeit macht den Geschmack

Ähnlich der Weinherstellung wird zunächst Most erzeugt, der anschliessend durch Kochen eingedickt wird. Von der ursprünglichen Menge bleiben lediglich 30 bis 70 Prozent übrig. Eine alkoholische Gärung bleibt bei der Produktion von Essig aus. Bevor man die sirupartige Masse in Essigmanufakturen für mehrere Jahre in Holzfässern einlagert, gibt man alten und frischen Balsamicoessig hinzu, die als Geschmacksträger fungieren. Durch die mehrjährige Lagerung in unterschiedlichen Holzfässern erhält das Erzeugnis einen unverwechselbaren Geschmack und eine typisch dunkle Farbe. Je länger der Essig lagert, desto dickflüssiger und hochwertiger wird das Produkt, weil das überschüssige Wasser verdunstet.

Die sirupartige Konsistenz zeichnet sich als dunkler, glänzender Film im Glas ab. Das intensive Geschmacksbouqet und die harmonischen Säuren scheinen nicht nur warme, sondern auch kalte Speisen und Desserts zu bereichern. Frische Salate, Pizza, Risotto, Fleisch, Fisch, Glacé und Erdbeeren erhalten mit ein paar Spritzern Aceto balsamico eine ganz besondere Note.

Aceto balsamico schenken

Balsamicoperlen von gustini.chBalsamico trifft auf Molekularküche: Diese schwarz glänzenden Essig-Perlen werden Ihren Gaumen verführen! Die Kügelchen explodieren  beim Draufbeissen. Für 12.90 Franken unter gustini.ch. Mittlerweile hat auch Coop Fine Food die kleinen Kügelchen im Sortiment. 

Gereifter Balsamessig kombiniert mit dem Aroma von schwarzen Périgord-Wintertrüffeln aus Frankreich ist ein Geschmackserlebnis der besonderen Art. Die Mischung passt hervorragend zu Entenbrust oder zu Sauerbraten vom Hirsch mit Feigen. Für 13.90 Franken unter feinkost-shop.ch.

Der eingekochte Traubenmost Balzebù wird rund zwölf Stunden auf Feuer dem Feuer gekocht und ist ein echtes Naturprodukt: weder Farbstoffe wie Caramel, noch Antioxydanten und Traubenmostkonzentrat werden zugefügt. Anschliessend reift dieser Essig 13 Jahre im Eichenfass. Für 42.50 Franken unter pavin.ch.

Quitten mit Honig, Schlagsahne und Balsamicoessig

Balsamicoessig wird äusserst sparsam verwendet, damit die säuerlichen Noten andere Geschmacksrichtungen nicht überdecken. Interessant ist, dass Balsamicoessig nicht nur zu herzhaften, sondern auch zu süssen Speisen passt. Dieses Rezept vereint süsse und saure Noten perfekt:

  • Quitten halbieren und Kerngehäuse entfernen
  • Schnittflächen mit Honig bestreichen und auf ein Backblech legen
  • bei 220 Grad Celsius 35 bis 60 Minuten backen
  • mit Schlagrahm und ein paar Spritzern Balsamicoessig servieren  

 

Bild: Thinkstock, iStock, tenzinsherab

0 Kommentare

Ohne Login

Mit Facebook einloggen

Mit Ihrem Facebook Account einloggen

Mit Schoenesleben.ch-Account einloggen

Unsere Genuss-Highlights der Woche!

Unsere Genuss-Highlights der Woche!